23 Tage
Dauer
4-12
Teilnehmer
Anforderung
ab 1.895 € (zzgl. Flug)
Preis p.P.
Strand
Verlängerung
Auf dieser Sumatra Rundreise entdecken wir die größte Insel Indonesiens. Wir haben die Chance, sowohl die Insel selbst als auch die Einwohner mit ihrer Kultur und Lebensweise kennenzulernen. Bei einem gemeinsamen Abend kochen wir mit einer einheimischen Familie ein traditionelles Gericht und haben die Möglichkeit, Fragen zur Lebensweise zu stellen. Wir erfahren Wissenswertes zu den typischen Feldarbeiten der Bauern und können selbst Hand anlegen. Auch die unterschiedliche Schulbildung Indonesiens zu Europa wird bei einem Besuch in einer Schule ersichtlich. Die artenreiche Fauna und Flora Sumatras kommt auf dieser Reise nicht zu kurz. Durch die Pflanzung von Bäumen für das Projekt „Tangkahan go green for save the earth“ unterstützen wir die Entstehung eines neuen Waldes. Mit unserem Guide wandern wir durch den Dschungel, erfahren vieles über die einheimischen Pflanzen und hoffen auf eine Begegnung mit den Orang Utans auf Augenhöhe. Wir entdecken außerdem kleine Städte, probieren exotische Früchte, suchen die größte Blume der Welt und wandern durch den beeindruckenden Sianok Canyon. An einem einsamen Strand in einer Eco-Lodge lassen wir die erlebnisreiche Reise ausklingen. Unsere Hütten sind einfach, aber aus lokalen Materialien gebaut ohne Klimaanlage und der Strom fürs Licht wird aus Solarenergie gewonnen. Die Mahlzeiten werden für uns gemeinsam zubereitet. Entweder ausruhen am Strand, baden, in der Hängematte liegen, bunte Fische suchen beim Schnorcheln, oder zu einer weiteren Dschungeltour aufbrechen.
  • Elefantenwanderung durch den Dschungel
  • Wanderung zu den Orang Utans
  • Berastagi mit Sibayak Vulkan
  • Insel Samosir im Lake Toba
  • Batak und Minangkabau Dörfer
  • Canyon von Bukittinggi
  • Idylle im Harau Vallay mit homestay
  • Relaxen am Strand in einer abgelegenen Ecolodge
18.05. - 09.06.2024 23 Tage 1.895 Euro
08.06. - 30.06.2024 23 Tage 1.895 Euro
06.07. - 28.07.2024 23 Tage 1.895 Euro garantierte Durchführung, noch freie Plätze
10.08. - 01.09.2024 23 Tage 1.895 Euro
07.09. - 29.09.2024 23 Tage 1.895 Euro
EZ-Zuschlag: 545 Euro
Sumatra ist touristisch kaum entwickelt, dh. dass die Unterkünfte nicht unserem Standard entsprechen und auch die Straßenverhältnisse sehr schlecht sind und man nur langsam voran kommt.
1. Tag
Flug Frankfurt – Medan

Am Nachmittag fliegen wir von Frankfurt via Kuala Lumpur oder Jakarta nach Medan.

2. Tag
Ankunft in Medan

Ankunft in Medan, der größten Stadt auf Sumatra. Je nach Ankunftszeit starten wir noch mit einer Stadtrundfahrt und besichtigen den alten Königspalast und die große Moschee. Ansonsten steht das für Morgen auf dem Programm.

3. Tag
Medan – Tangkahan

Nach dem Frühstück fahren wir auf einer etwas holprigen Straße nach Tangkahan. Dieser kleine Ort liegt im Regenwald in einem Teil des Leuser-Nationalparks. In Tangkahan übernachten sie direkt am Fluss in einer einfachen, aber sehr charmanten Unterkunft. (F/-/-)

4. Tag
Tangkahan

Abenteuerliche Aktivitäten prägen den heutigen Tag – Dschungel-Trekking im Leuser-Nationalpark. Am Morgen starten wir unsere Wanderung und verbringen ca. 5 Stunden im Primärwald. Gemeinsam mit einem Ranger erkunden wir den Regenwald auf der Suche nach Orang-Utans und weiteren Vertretern der indonesischen Tierwelt. Auch unser Lunch werden wir heute im Regenwald einnehmen. Wir entdecken die Besonderheiten des tropischen Regenwaldes, dessen Dach aus Baumkronen hier so dicht ist, dass kaum Licht hindurch dringt. Diverse Pflanzenarten haben ganz verschiedene Techniken entwickelt, um genügend Licht zu erhalten. So klettern z.B. Lianen an den Baumstämmen hoch, während Orchideen hoch oben im Geäst wuchern. Abenteuerlust und gute Kondition sind also Voraussetzung, um den heutigen Tag genießen zu können. Wir überqueren Hügel und Flüsse. Nach diesem Abenteuer werden wir zu einem gemeinsamen Abend von einer summarischen Familie zum Kochen eingeladen. Hier haben wir die Möglichkeit mehr über die Kultur des Landes zu erfahren und bekommen Antworten zu unseren Fragen. Am späten Abend kehren wir in die Lodge zurück, um uns dort zu erholen. (F/M/-)

5. Tag
Tangkahan

Nach dem Frühstück können wir beim Waschen der Elefanten im Fluss helfen. Dann bleibt es nass: wir machen eine vergnügliche und erfrischende Fahrt auf einem Gummireifen auf dem Fluss Batang Serangan. Begleitet werden wir auch heute von lokalen Rangern, die uns in Englisch über Flora und Fauna der Gegend informieren werden. Genießen Sie die friedliche Umgebung des Dschungels und lassen Sie die Geräusche des Waldes auf sich wirken. Dann werden wir noch einmal aktiv: Durch die Pflanzung von Bäumen für das Projekt „Tangkahan goes green for save the earth“ können wir der Umwelt helfen und die Entstehung eines neuen Waldes fördern. (F/-/-)

6. Tag
Tangkahan – Bukit Lawang

Am Vormittag verlassen wir Tangkahan auf abenteuerlichen Straßen und fahren nach Bukit Lawang. Vorbei an verschiedenen Plantagen, wo wir die Möglichkeit haben anzuhalten. Hier haben wir die Chance uns den Schulalltag der Kinder zu erleben, der sich in Nordsumatra wesentlich von dem in Europa unterscheidet. Unterhalten Sie sich mit den jungen Schülern, denen in der Schule unter anderem Englisch unterrichtet wird und sammeln Sie dabei unverfälschte Eindrücke von der einheimischen Kultur und dem Lebensstil der Einwohner Nordsumatras. (F/-/-)

7. Tag
Bukit Lawang

Von unserer Herberge direkt am Fluss starten wir zu Fuß zu einer Wanderung durch den Regenwald. Auch wenn die Strecke voraussichtlich besser sein wird als am Vortag mit dem Elefanten, ist diese mehrstündige Wanderung mit Mühe verbunden, jedoch bei normaler Kondition machbar. Unser Ziel ist, die nur noch hier und auf Borneo lebenden Orang Utans zu treffen. Die Auswilderungsstation im Leuser Nationalpark ist leider geschlossen worden und es ist somit nicht sicher, dass wir auch wirklich die Menschenaffen treffen werden. Mit etwas Glück begegnen wir ihnen während des Trekkings und werden diese „Begegnung auf Augenhöhe“ sicher nicht so schnell vergessen. Nachmittags ist Zeit für ein erfrischendes Bad im Fluss oder den Ort zu erkunden. (F/-/-)

8. Tag
Bukit Lawang – Berastagi

Wir fahren ins Hochland in die Region Berastagi. Auf ca. 1.300 m Höhe lässt es sich gut aushalten und wir werden es genießen, wenn es ein paar Grad weniger sind. Die Stadt selbst ist nicht besonders spektakulär, aber ein Gang durchs Zentrum oder auf den in der Nähe gelegenen Obstmarkt lohnt sich allemal. (F/-/-)

9. Tag
Berastagi

Am frühen Morgen heißt es aufzubrechen zur Besteigung des in der Nähe gelegenen und von unserem Hotel aus sichtbaren Vulkan Sibayak. Nach mehreren Stunden erreichen wir den Gipfel auf 2.090 m und werden dort – und auch auf dem Weg – mit herrlichen Ausblicken belohnt. Wir machen Pause an den heißen Quellen und bei kleinen Dörfern auf dem Weg. Je nach Wetterlage kann es jedoch auch ein recht schwieriger, steiler und matschiger Abstieg sein, aber Ihr Guide wird Sie entsprechend informieren. (F/-/-)

10. Tag
Berastagi – Samosir

Unsere Fahrt geht durch abwechslungsreiche Landschaft und wir erblicken bald den Tobasee mit der darin liegenden Insel Samosir. Bis zur Anlegestelle ist es noch ein Stück zu fahren, bevor wir mit dem Boot übersetzen. (F/-/-)

11. Tag
Samosir

Zwei Tage stehen uns zum Entdecken der Insel zur Verfügung. Man kann baden, ein Fahrrad oder Motorrad ausleihen oder unser Guide organisiert einen Ausflug mit dem Boot. Oder Sie besuchen die am See gelegenen kleinen Dörfer und Märkte. (F/-/-)

12. Tag
Samosir

Ein weiterer Tag zur freien Verfügung. Sie können eine kleine Wanderung unternehmen oder einen Ausflug nach Huta Ginjang unternehmen, wo sich ein toller Ausblick auf den Toba See bietet. (F/-/-)

13. Tag
Samosir – Sipirok

Auf unserem Weg in den Süden nehmen wir uns viel Zeit und haben unterwegs immer wieder Gelegenheit an kleinen Dörfern, Märkten, Plantagen oder einer Schule anzuhalten und den Alltag hautnah kennen zu lernen. Wir schauen uns Ananasfelder an, erkunden Nelken- und Kaffeeplantagen und halten bei den heißen Quellen in Sipoholon. (F/-/-)

14. Tag
Sipirok – Bukittinggi

Auch auf dieser längeren Fahrt beeindruckt uns die Landschaft. Affen holen die Kokosnüsse von den Bäumen. Pfeffer-, Kardamon- und Zimtgärten säumen unseren Weg. Auch das Rimba Panti Nature Reserve liegt auf unserem Weg und vielleicht blüht ja gerade eine Rafflesia, die größte Blume der Welt. Außerdem betreten wir heute die andere Erdhalbkugel. Die Überquerung des Äquators ist immer etwas besonderes! Am Abend erreichen wir Bukittinggi. (F/-/-)

15. Tag
Bukittinggi

Bukittinggi ist eine angenehme kleine Stadt mit ca. 100.000 Einwohnern. Durch ihre attraktive Lage auf knapp 1.000 m Höhe bietet sie sich für zahlreiche Ausflüge in die Umgebung an. Am ersten Tag erkunden wir die Stadt und besuchen die Befestigungsanlage „Fort de Kock“, was bis zur Unabhängigkeit auch der frühere Name der Stadt war, den Grand Canyon und den traditionellen Samstagsmarkt. Am Nachmittag entdecken wir die Stadt auf eigene Faust oder Sie nehmen an einem Kochkurs teil (optional). Besteigen Sie auch den Jam Gadang, wenn Sie Lust haben und genießen Sie die Aussicht vom Dach des Wahrzeichens der Stadt. (F/-/-)

16. Tag
Bukittinggi

Heute starten wir nach dem Frühstück zu einer kleinen Wanderung durch den Sianok Canyon. Unterwegs beobachten wir Bauern auf ihren Reisfeldern und legen vielleicht einmal selbst Hand an bei der Feldarbeit. In Koto Gadang endet unsere Wanderung und hier bestaunen wir die Herstellung von Silberschmuck. Am Nachmittag machen wir noch einen Abstecher zum Maninjau See. (F/-/-)

17. Tag
Bukittinggi – Harau Tal

Nach dem Frühstück fahren wir nach Batu Sangkar um den Königspalast Aditiawarman zu besichtigen. Es gibt einiges zu erkunden in den Dörfern der Minangkabau. Dieser Stamm hat einen ganz besonderen Baustil und es gibt sogar Paläste. Nachmittags fahren wir dann über Payakumbuh ins Harau Tal. Hier übernachten wir in einer sehr einfachen Unterkunft aber in herrlicher Lage. Die Landschaft wird Sie beeindrucken. (F/-/-)

18. Tag
Harau Tal

Ein ganz entspannter Tag in dieser beeindruckenden Landschaft. Das Harau Tal wird im Reiseführer als landschaftlich schönstes Tal West Sumatra gehandelt. In einer schluchtartigen Felsformation liegen zwischen ca. 100 Meter hohen parallel zulaufenden Steilwänden saftig grüne Reisfelder. Heute genießen wir die wunderschöne Landschaft bei einer Wanderung. Wir können in einem Wasserfall baden und kommen an kleinen Dörfern vorbei. Hier besteht oft die Möglichkeit, bei Feldarbeiten selbst mit Hand anzulegen, z.B. bei der Reisernte oder beim Dreschen und somit mit den Tal-Bewohnern in Kontakt zu kommen. (F/-/-)

19. Tag
Harau Tal – Padang – Muaro Duo Beach

Nach dem Frühstück verlassen wir die Paya Kumbuh-Region wieder und fahren über das Anai Tal nach Padang. Unterwegs halten wir am 50 m hohen Anai Wasserfall. Zum Mittag erwartet uns ein ganz besonderes Abschiedsessen von unserer Crew in einem der berühmten Padang Restaurants. Mal sehen, wer die Schärfe verträgt? Danach geht es in ca. 2 Std. bis zum Pier, wo wir in unser Boot steigen und zur Ecolodge am Muara Duo Strand gebracht werden. Wir fühlen uns wie Robinson Crusoe, wenn unser Boot uns am Strand absetzt. Wir stehen an einem kleinen Strand vor einer grünen Wand – Dschungel total. Wer Ruhe sucht und auf Luxus verzichten kann, ist hier genau richtig. (F/M/A)

20. Tag
Muaro Duo Beach

Zwei Tage zur freien Verfügung. Wir lassen die Geräusche des Dschungels und des Meeres auf uns wirken. Wir können Baden, allerdings ist das Wasser hier flach und viele Korallen finden wir schon noch ein paar Metern im Wasser. Also schnorcheln, relaxen, in der Hängematte liegen, ein gutes Buch lesen und die Reise revue passieren lassen. Wer möchte, kann auch mit den Dorfbewohnern Fußball spielen, oder zum Einkaufen mit auf den Markt fahren. (F/M/A)

21. Tag
Muaro Duo Beach

Wir genießen die Freizeit und die herrlichen Sonnenuntergänge… (F/M/A)

22. Tag
Muaro Duo Beach – Flug Padang – Frankfurt

Nach einem gemütlichen Frühstück heißt es Abschied nehmen vom Paradies und mit dem Boot geht es zurück in Richtung Padang. Von hier treten wir mit vielen tollen Erinnerungen im Gepäck die Heimreise an. (F/-/-)

23. Tag
Ankunft in Frankfurt

Am Vormittag erreichen wir Frankfurt.

Leistungen:

  • 17 Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück
  • 3 Übernachtungen im Doppelzimmer in einer Ecolodge inkl. Vollpension
  • Eintritte und Ausflüge gemäß Programm
  • alle Transporte in landestypischen Fahrzeugen meist mit Klimaanlage
  • deutschsprachige Reiseleitung bis Tag 19
  • Reisepreissicherungsschein

Extras:

  • Flug Frankfurt – Medan//Padang – Frankfurt
  • Visum für Indonesien (derzeit kostenfrei)
  • ggf. Kerosinzuschlag
  • fakultative Ausflüge
  • übrige Mahlzeiten
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherungen

Verlängerung

Sie können Ihren Aufenthalt in der Ecolodge (ab 25 Euro pro Person/Nacht) oder alternativ auf der Insel Cubadak verlängern (ab 130 Euro pro Person/Nacht im Doppelzimmer inkl. Vollpension).

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise aufgrund des Reisestils, der Besonderheiten des Reiselandes und der geplanten Aktivitäten vor Ort für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Sprechen Sie uns im Einzelfall bitte an, um eventuell eine Lösung zu finden.

Mindestteilnehmerzahl & Tourabsage

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise liegt bei 4 Teilnehmern. Bei Nichterreichen bis 31 Tage vor Tourbeginn, ist eine Absage der Reise seitens des Veranstalters möglich.

Reiseveranstalter

MOSKITO Adventures Partner

Einreise

Coronabestimmungen: Aktuell gelten keine Beschränkungen aufgrund der COVID-19-Pandemie. Dies kann sich jedoch jederzeit kurzfristig ändern. Für Reisende, die die Staatsbürgerschaft des Ziellandes besitzen, kann es zu abweichenden Einreisebestimmungen kommen. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihre zuständige Auslandsvertretung. Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich: Reisepass Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein. Vorläufiger Reisepass Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein. Inhaber vorläufiger Reisepässe müssen ihr Visum grundsätzlich vor der Einreise bei der zuständigen Auslandsvertretung einholen. Kinderreisepass Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein. Der Kinderreisepass darf nicht verlängert oder mit aktuellerem Foto versehen worden sein. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen. Alle Dokumente müssen im Original vorgelegt werden und dürfen nicht verlängert, aktualisiert oder handschriftlich verändert worden sein. Einreiseformular: Das folgende Formular muss ausgefüllt werden: https://ecd.beacukai.go.id/. Minderjährige: Die folgenden Dokumente sind erforderlich oder empfohlen:Folgende Dokumente sind erforderlich: - Ausweisdokument Folgende Dokumente sind empfohlen: - Unterschriebene Einverständniserklärung des/der Sorgeberechtigten (in englisch), bei allein reisenden Minderjährigen oder nur von einem Elternteil begleiteten Minderjährigen Informationen bezüglich der Einreise unbegleiteter Minderjähriger werden auf Anfrage durch die Fluggesellschaft bzw. der zuständigen Auslandsvertretung erteilt. Anmeldung: Reisende mit Aufenthalten von mehr als 24 Stunden unterliegen der Meldepflicht. In der Regel kümmern sich darum die Hotels oder Betreiber der Unterkunft. Reisende sollten sich diesbezüglich rückversichern. Tourismusgebühr für Bali: Reisende müssen eine Tourismusgebühr bei Einreise nach Bali zahlen. Die Gebühr in Höhe von 150.000 IDR (Stand 2024) wird pro Person erhoben und gilt auch für Kinder. Reisende können die Gebühr über die folgende Website bezahlen: https://lovebali.baliprov.go.id. Alternativ kann sie über die “Love Bali”-App gezahlt werden. Reisende erhalten einen Zahlungsnachweis mittels QR-Code, den sie bei Einreise vorzeigen müssen.

Visa

Es wird ein Visum/eine elektronische Einreisegenehmigung benötigt. Visaarten: Visum ( Botschaft, Konsulat ) Erläuterung: Das Visum kann bei der Botschaft oder den zuständigen Konsulaten beantragt werden. Dies ist in der Regel kostenpflichtig. Durchschnittliche Bearbeitungszeit: mehrere Wochen Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitungszeit, je nach Aufkommen bei den unterschiedlichen Auslandsvertretungen, vom durchschnittlichen Wert abweichen kann. E-Visum/elektronische Einreisegenehmigung Erläuterung: Das Visum/die elektronische Einreisegenehmigung kann online beantragt werden. Dies ist in der Regel kostenpflichtig. Nutzen Sie dazu den folgenden Link : https://evisa.imigrasi.go.id Das E-Visum berechtigt zu einem Aufenthalt von bis zu 60 Tagen. Damit kann jedoch nur über bestimmte Grenzübergänge eingereist werden. Informieren Sie sich diesbezüglich unter folgendem Link: https://www.indonesia.travel/gb/en/news/new-international-travel-regulations-to-enter-indonesia-as-of-29-november-2021 (https://www.indonesia.travel/gb/en/news/new-international-travel-regulations-to-enter-indonesia-as-of-29-november-2021.). Die Beantragung muss über einen Sponsor, in der Regel ist das ein in Indonesien registriertes Reiseunternehmen oder ein Hotel, erfolgen. Neben dem normalen E-Visum kann ein sogenanntes “elektronisches Visum bei Ankunft” beantragt werden. Die Beantragung sollte mindestens 2 und kann frühestens 14 Tage vor Reisebeginn erfolgen. Nutzen Sie dazu den folgenden Link: https://evisa.imigrasi.go.id. Dieses Visum berechtigt zu einem Aufenthalt von bis zu 30 Tagen und kann einmalig um weitere 30 Tage verlängert werden. Mit diesem Visum kann nur über bestimmte Grenzübergänge eingereist werden, bitte informieren Sie sich diesbezüglich unter folgendem Link: https://www.imigrasi.go.id/en/e-voa/. Durchschnittliche Bearbeitungszeit: 5 Tage Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitungszeit, je nach Aufkommen bei den unterschiedlichen Auslandsvertretungen, vom durchschnittlichen Wert abweichen kann. Visum bei Ankunft Erläuterung: Das Visum ist bei Ankunft vor Ort an offiziellen Grenzstellen erhältlich. Das Visum bei Ankunft kann kostenpflichtig an den folgenden Grenzübergängen beantragt werden: https://www.imigrasi.go.id/en/visa-kunjungan-saat-kedatangan/. Es berechtigt zu einem Aufenthalt von bis zu 30 Tagen und kann einmalig um weitere 30 Tage verlängert werden. Mitzuführende Dokumente: - Reisepass, mit mindestens zwei freien Seiten - Weiter- oder Rückflugticket Wir empfehlen die Beantragung des Visums über unseren Partner visumPOINT. Durch die Angabe des Codes PASSOLUTION erhalten Sie 10% Rabatt. Zum Anbieter: www.visumpoint.de.

Impfungen

Folgende Impfungen sind bei der Einreise vorgeschrieben: - Poliomyelitis, bei Langzeitaufenthalten. Alle Personen, die seit mehr als 4 Wochen in Indonesien sind und eine internationale Reise antreten, müssen nach WHO-Vorschriften (oraler Impfstoff bOPV oder intramuskulärer Impfstoff IPV) gegen Polio geimpft sein. Die Impfung muss vier Wochen bis zwölf Monate vor der Abreise stattgefunden haben. Bei dringenden Reisen muss die Impfung mindestens zum Zeitpunkt der Abreise durchgeführt worden sein. Allen Reisenden wird daher empfohlen, sich vollständig gegen Polio zu impfen. Die Impfung muss im Internationalen Impfschein separat bescheinigt werden. - Gelbfieber, Nur bei der Einreise aus Gelbfieber-Infektionsgebieten ist eine Gelbfieber-Impfung notwendig. Ein entsprechender Nachweis ist mitzuführen. Aktuelle Länder mit Gelbfieber-Infektionsgefahr gemäß WHO: https://www.passolution.de/gelbfieberinfektionsgebiete/. Die Impfung wird von allen Reisenden gefordert, die älter sind als 9 Monate. Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen: - Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung - Hepatitis A - Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition - Typhus, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition - Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition - Japanische Enzephalitis, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition - Poliomyelitis. Alle Personen, die seit mehr als 4 Wochen in Indonesien sind und eine internationale Reise antreten, müssen nach WHO-Vorschriften (oraler Impfstoff bOPV oder intramuskulärer Impfstoff IPV) gegen Polio geimpft sein. Die Impfung muss vier Wochen bis zwölf Monate vor der Abreise stattgefunden haben. Bei dringenden Reisen muss die Impfung mindestens zum Zeitpunkt der Abreise durchgeführt worden sein. Allen Reisenden wird daher empfohlen, sich vollständig gegen Polio zu impfen. Die Impfung muss im Internationalen Impfschein separat bescheinigt werden. - Dengue-Fieber, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition Masern: Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen. Malaria: Bitte beachten Sie, dass in einigen Gebieten Malaria vorherrscht. Eine prophylaktische Behandlung mit Malariamedikamenten wird empfohlen. Dengue-Fieber: Es besteht das Risiko, sich mit Dengue-Fieber zu infizieren. Dengue-Viren werden von tagaktiven Mücken übertragen. Eine medikamentöse Prophylaxe oder eine spezifische Therapie existieren nicht. Reisende sollten daher besonders auf einen konsequenten Mückenschutz achten. Dazu gehört auch die Mitnahme eines speziellen Mückensprays. Aktuell kommt es in Indonesien, insbesondere auf Bali, zu einem deutlichen Anstieg der Fallzahlen von Dengue-Fieber. Schwangere: Bitte beachten Sie, dass für Schwangere folgende gesundheitliche Gefahren bestehen:- Zika-Virus - Chikungunya-Fieber Kinder: Bitte beachten Sie, dass für Kinder folgende gesundheitliche Gefahren bestehen:- Dengue-Fieber - Poliomyelitis Allgemeine Bestimmungen Anforderungen der Fluggesellschaft: Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab. Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente: Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt. Schlussbestimmungen: Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Im Allgemeinen orientieren sich die gesundheitlichen Hinweise an den offiziellen Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Bei der Einreise kann es zu Gesundheitskontrollen und COVID-19-Tests kommen. Sollten Reisende positiv getestet werden, kann es zu weiteren Maßnahmen kommen.  Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig. Datenstand vom: 23.05.2024 19:58 für Kunden von: MOSKITO Adventures, Albrechtshainer Str. 1b, 04824 Beucha

Änderungen vorbehalten