13 Tage
Dauer
6-12
Teilnehmer
Anforderung
ab 1.485 € (zzgl. Flug)
Preis p.P.
Insel Phuket
Verlängerung
Wir radeln durch das nächtliche Bangkok sowie durch die alte königliche Hauptstadt Luang Prabang. Wir wandern zu den Bergvölkern, zu Wasserfällen und übernachten im Homestay der Einheimischen. Wir entspannen bei einer Mekong-Flusskreuzfahrt und nehmen uns Zeit, um traditionelle Handwerkskünste kennenzulernen sowie den lokal angebauten Kaffee zu probieren. Sanft und nachhaltig sind wir unterwegs zu Land und Leuten. In kleiner Reisegruppe erleben wir diese beiden faszinierenden Regionen Südostasiens – Nordthailand und Laos. Verlängern Sie diese Tour gern an den Traumstränden von Phuket!
  • Bangkok: "nächtliche City-Tour by Bike" zum Wat Pho, dem Blumenmarkt & Chinatown
  • das Leben der lokalen Bauern, Reisfelder, Ananas- und Kautschuk-Plantagen
  • Nachtzug nach Chiang Mai; traditioneller Lanna-Lebensstil mit einer lokalen Familie
  • Doi-Inthanon-Nationalpark: Bergvölker, Tempel & höchster Berg Thailands (2.565m)
  • Wandern zu abgelegenen Akha-Dörfern; dichter Dschungel & Wasserfälle; Ü in Homestay
  • Chiang Rai: lokal angebauter Kaffee, Kultur und Bräuche der Bergstämme
  • Laos: per Boot nach Pakbeng, lokale Bergstämme der Hmong, Lue und Khamu
  • Mekong-Flusskreuzfahrt: Stopp an den buddhistischen Höhlen von Pak Ou
  • Luang Prabang: alte königliche Hauptstadt und UNESCO-Weltkulturerbe per Fahrrad
  • Wanderung zu Kuang-Sy-Wasserfällen; traditionelle Webtechniken & Herstellung des Sa-Papiers
06.02. - 18.02.2021 13 Tage 1.485 Euro
06.03. - 18.03.2021 13 Tage 1.485 Euro
27.03. - 08.04.2021 13 Tage 1.485 Euro über Ostern
09.10. - 21.10.2021 13 Tage 1.485 Euro Herbstferien in einigen Bundesländern
16.10. - 28.10.2021 13 Tage 1.485 Euro Herbstferien in einigen Bundesländern
13.11. - 25.11.2021 13 Tage 1.485 Euro mit Buß- und Bettag
04.12. - 16.12.2021 13 Tage 1.485 Euro
EZ-Zuschlag: 345 Euro
Eine normale Grundfitness, Trittsicherheit und sicheres Radfahrvermögen sind Voraussetzung zur Teilnahme an dieser Reise.
1. Tag
Abflug nach Asien

Fliegen Sie individuell nach Bangkok. Gern sind wir beim Suchen & Buchen Ihres Fluges behilflich.

2. Tag
Ankunft in Bangkok – „nächtliche City-Tour by Bike“

Nach der Ankunft erfolgt der Transfer zum Hotel und nach einer kleinen Ruhe zum Frischmachen gehen wir auf aktive Entdeckungstour. Ein kurzer Transfer zu unserem Büro und schon starten wir auf zwei Rädern mit einem englischsprachigen Local Guide in die Altstadt. Dieses Viertel ist perfekt, um es mit dem Fahrrad zu erkunden, da wir die großen Straßen während der gesamten Tour meiden. Weiter besuchen wir eines der visuell auffälligsten Wahrzeichen Bangkoks, den Temple of Dawn, von wo aus wir an Bord der örtlichen Fähre zum Royal District der Insel Ratanakosin fahren, wo wir mit der strahlenden Aussicht auf die beleuchteten und glitzernden Tempel, königlichen Paläste, Märkte und lokale Nachbarschaften belohnt werden. Wir genießen ein kaltes Getränk in einer Bar auf dem Dach und einige der besten Straßengerichte Bangkoks. Wir besuchen auch Wat Pho bei Dunkelheit. Sie werden von den malerischen Pagoden und Stupas begeistert sein, die anmutig beleuchtet sind, bevor wir durch die geschäftige Chinatown radeln und Thailands größten Blumenmarkt erkunden. Strecke und Dauer des Transfers: 10 KM, 30 Minuten. Übernachtung in iBis Riverside Bangkok

3. Tag
Khlong Maha Sawat und Don-Wai-Markt – das Leben der lokalen Bauern – Nachtzug nach Chiang Mai

Wir entfliehen dem hektischen Zentrum Bangkoks und tauchen ein in das Leben der Bauern in einem friedlichen Dorf entlang des Khlong Maha Sawat ein. Wir sehen den von König Rama VI. erbauten Kanal, besuchen Orchideen- und Lotusfarmen mit dem Boot und lernen mehr über die Bedeutung dieser Blumen in der thailändischen Kultur. Wir fahren mit dem Etan (ein Truck) zu einem Obstgarten voll mit exotischen Früchten, wie zum Beispiel Mangos, Guaven, riesige Jackfrüchte und Pampelmusen – jede dieser Früchte können Sie auch probieren. Wir erleben wie die Agrarprodukte angebaut werden und kosten eine lokale Süßigkeit – Reiscracker, bevor wir weiter zum Don-Wai-Markt ans Flussufer fahren. Es handelt sich um einen der ältesten Märkte in Thailand, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts entstanden ist und bis heute die Charakteristika dieser Zeit beibehalten hat. Sie können zwischen Gerichten, die nicht für alle Augen schmackhaft erscheinen werden, herumschlendern und z.B. „Knospen der Westler“ probieren – ein Gericht ist farbenprächtiger und exotischer als das andere. Nach dieser spannenden Tour fahren wir zum Hauptbahnhof von Bangkok, um den Nachtzug nach Chiang Mai zu nehmen. Strecke und Dauer des Transfers: 90 KM, 1 Stunde 30 Minuten. Übernachtung im Nachtzug (2nd class). (F/M/-)

4. Tag
Ankunft in Chiang Mai – traditioneller Lanna-Lebensstil mit einer lokalen Familie

Nach Ankunft zunächst Transfer zum Hotel. Wir werden einige Zeit mit einer lokalen Familie verbringen, deren Lanna-Traditionen fünf Generationen zurückreichen. Lanna ist der Name des früheren Königreichs von Nord-Thailand. Der Alltag unserer Gastgeber wird heute noch von den alten Traditionen beeinflusst. Während wir Zeit mit der Familie verbringen, wird diese uns die verschiedenen Aspekte in ihrem täglichen Leben erläutern. Sie werden ermutigt, Fragen zu stellen, denn die Bewohner sind mehr als nur erfreut darüber, Ihnen von ihren Traditionen, ihrer Architektur, den Handwerksprodukten, Kräutern, dem Essen und mehr zu berichten. Nachdem wir die traditionellen Häuser und die großen Gärten erkundet haben, werden wir eine schmackhafte Mahlzeit über einem Kohlefeuer zubereiten. Strecke und Dauer des Transfers: 30 KM, 40 Minuten. Übernachtung in The Empress Chiang Mai (F/-/A)

5. Tag
Natur, Wasserfälle und Bergstämme – ein Tag im Doi-Inthanon-Nationalpark

Wir verbringen einen Tag im Doi-Inthanon-Nationalpark, der berühmt ist für sein kühles Klima, die zahlreichen Wasserfälle sowie die verschiedenen Bergvolk-Gemeinden. Außerdem befindet sich dort die mit 2.565 Metern höchste Erhebung Thailands! Mit einer feuchten, natürlichen Umgebung und gepflegten Gärten ist der Berg Doi Inthanion ein Paradies für Naturliebhaber und der perfekte Ort, um spazieren zu gehen und die atemberaubende Aussicht auf die nebligen Berge zu genießen. Die Temperaturen sind fast immer angenehm, manchmal sogar etwas kühl, was aber zum dunstigen Flachland eine willkommene Abwechslung sein kann. Stellen Sie sicher, dass Sie Kleidung einpacken, die Sie warm hält! Malerische Wasserfälle sind das Highlight des Nationalparks sowie auch die friedlichen und wunderschönen Tempel, die sich in die bergige Landschaft einfügen. Die Vegetation ist atemberaubend und wir haben die Chance, ein paar schöne bunte Schmetterlinge und Singvögel während unseres Besuchs zu sehen. Der Park befindet sich zwar nur etwa eine Stunde Fahrt von der Stadt entfernt, aber die Umgebung ist eine völlig andere. Seien Sie darauf vorbereitet, einige erstaunliche Aussichten und schöne Wasserfälle auf grünen Naturpfaden zu sehen, lokal angebauten Kaffee zu kosten und einige der Karen-Bergstämme, die an den Berghängen heimisch sind, zu treffen. Transfer zum Hotel. Wanderung: Strecke und Dauer: 3 KM, 1.5 Stunden. Fahrt: Strecke und Dauer des Transfers: 220 KM, 4 Stunden. Übernachtung in The Empress Chiang Mai. (F/M/-)

6. Tag
Chiang Mai – Akha-Gemeinde

Nach dem Frühstück begeben wir uns nach Phrao, eine ruhige Stadt, die sich rund 100 Kilometer nördlich von Chiang Mai befindet. Dort treffen wir unseren lokalen Reiseleiter, welcher uns mit auf eine Erkundungstour durch die abgelegenen Akha-Dörfer in den nahe gelegenen Bergen nimmt. Ein Truck bringt uns zum ersten Dorf. Dieses wird von verschiedenen ethnischen Gruppen bewohnt. In diesem Dorf beginnt auch unsere Wanderung; zunächst begeben wir uns auf dem Weg zum nächsten Dorf auf einen schmalen Pfand, der entlang landwirtschaftlicher Flächen, durch Gemeindewälder und dichten, grünen Dschungel führt. Etwa auf halber Strecke kommen wir an einem kleinen Wasserfall vorbei, in dem wir ein erfrischendes Bad im herrlich kühlen Wasser nehmen können, während unser Gastgeber ein simples, aber köstliches „Dschungel-Mahl“ zubereitet. Nachdem wir das Dorf erkundet haben und auf einige neugierige Einheimische getroffen sind, machen wir uns auf zur nächsten Akha-Gemeinde. Diese letzte Wanderung bringt uns zur Spitze von Doi Mon Lan; der Weg dort ist steil, aber der Ausblick ist die Mühe mehr als wert. Unser letztes Tagesziel ist ein Dorf in der Nähe der Bergspitze. Dort werden wir die Nacht in einem lokalen Haus (Homestay) verbringen. Die Dorfbewohner werden uns eine Mahlzeit kochen und Ihnen anschließend einige ihrer traditionellen Lieder und Tänze vorführen. Wanderung: Strecke und Dauer: 5 KM, 2 Stunden. Höhenunterschied: -500 Meter. Fahrt: Strecke und Dauer des Transfers: 155 KM, 4 Stunden. Übernachtung im Homestay in Chiang Mai. (F/M/A)

7. Tag
Akha-Gemeinde – Chiang Rai

Nach dem Frühstück, bei einer Tasse lokal angebauten Kaffees, geht die Erkundungstour weiter. Es warten noch mehr Dörfer darauf, von uns entdeckt zu werden, und die Einheimischen freuen sich, uns ihre Art und Weise zu leben, näherzubringen. Ein letzter Spaziergang auf einem kleinen landwirtschaftlichen Weg ins Tal markiert das Ende eines unvergesslichen Ausflugs, bevor wir nach Chiang Rai fahren. Wanderung: Strecke und Dauer: 5 KM, 2 Stunden. Höheunterschied: -500 Meter. Fahrt: Strecke und Dauer des Transfers: 155 KM, 4 Stunden. Übernachtung in Laluna Chiang Rai. (F/M/-)

8. Tag
Naturspaziergang und ein Bambus-Mittagessen an einem Wasserfall

Am Morgen fahren wir zu einem Akha-Dorf außerhalb der Stadt Chiang Rai. Nachdem wir etwas mehr über die Kultur und Bräuche dieser Bergstamm-Minorität erfahren haben, machen wir einen Naturspaziergang durch die umgebenden Gemeindewälder und Plantagen. Wir kommen vorbei an Reisfeldern, Ananas- und Kautschuk-Plantagen und schließlich bringt uns unser aus dem lokalen Bergvolk stammender Reiseleiter (englischsprachig) zu dem eigentlichen Ziel: einem Wasserfall, an welchem wir ein Picknick-Mittagessen inmitten der wunderschönen Natur genießen können. Während Sie sich im kühlen, reinen Wasser erfrischen können, kochen unsere Gastgeber ein schmackhaftes Mittagessen über einem offenen Feuer – dabei bedienen sie sich lediglich der Dinge, die Mutter Natur ihnen zur Verfügung stellt: zum Beispiel Bambus und Bananenblätter. Sie werden erstaunt sein, wie vielseitig die Natur sein kann! Wanderung: Strecke und Dauer: 4 KM, 2 Stunde. Fahrt: Strecke und Dauer des Transfers: 44 KM, 40 Minuten. Übernachtung in Chiangkhong Teak Gerden Riverfront, Chiang Rai (F/M/-)

9. Tag
Abreise zur Chiang Khong Grenze – Chiang Saen – Houeixay – Pakbeng

Am frühen Morgen reisen wir nach Laos durch Chiang Khong. Nach den Formalitäten bei der Einreise in Laos treffen wir auf unseren laotischen Reiseleiter und gehen an Bord eines traditionellen Bootes, um eine Bootsfahrt nach Pakbeng zu machen. Auf dem Weg halten wir an einem Dorf, das an den Fluss grenzt, und genießen ein Mittagessen an Bord. Am späten Nachmittag erreichen wir Pakbeng. Pakbeng ist ein Treffpunkt für lokale Bergstämme, wie den Hmong, Lue und Khamu. Nach dem Check-in in der Lodge haben Sie die Möglichkeit, die Gegend zu Fuß zu erkunden oder Sie lehnen sich zurück und genießen den Sonnenuntergang über dem Mekong. Dauer der Bootsfahrt: 7 Stunden. Übernachtung in Mekong Riverside Lodge, Pakbeng. (F/M/-)

10. Tag
Pakbeng – Luang Prabang

Wir unternehmen eine Kreuzfahrt durch die schöne und sich oft verändernde Landschaft in Richtung Luang Prabang. Der Mekong liegt am Fuße eines steilwandigen Tals, mit tropischen Wäldern am Ufer, und von Zeit zu Zeit sehen Sie Dörfer und ihre Einwohner. Mittagessen wird an Bord serviert. Auf dem Weg machen wir auch Halt, um die heiligen Höhlen von Pak Ou zu besichtigen. Die Höhlen bieten Hunderten von Buddha-Statuen Schutz und sind eine Sehenswürdigkeit, die wir so schnell nicht vergessen werden. Zudem haben wir von den Höhlen aus einen prächtigen Blick auf den Mekong. Der Tag der Mekong-Flusskreuzfahrt endet, wenn wir in der alten königlichen Hauptstadt und dem UNESCO-Weltkulturerbe Luang Prabang angekommen sind. Übernachtung in Villa Chitdara, Luang Prabang (F/M/-)

11. Tag
Luang Prabang – Ban Long Tao – Kuang Sy Wasserfall

Wir starten mit einem etwa 45-minütigen Trip durch das Tal, vorbei an lokalen Dörfern. Nachdem wir die Gemeinde Ban Long Tao der ethnischen Minderheit Hmong erreicht haben, erkunden wir das Dorf und die Sehenswürdigkeiten. Anschließend starten wir eine Wanderung zu den berühmten Kuang-Sy-Wasserfällen. Der Weg führt entlang von Gemüsegärten, Reisfeldern und Wäldern im Schatten von Hartholzbäumen, wie etwa Palisander und Ebenholz. Bei Ankunft an den Kuang-Sy-Wasserfällen genießen wir ein köstliches Mittagessen in einem lokalen Haus. Machen Sie eine Pause oder gehen Sie schwimmen, bevor es zurück nach Luang Prabang geht. Wanderung: Strecke und Dauer: 8 KM, Fahrt: 3 Stunden und 30 Minuten. Übernachtung in Villa Chitdara, Luang Prabang. (F/M/-)

12. Tag
Luang Prabang

Luang Prabang ist eine Provinzstadt, in der die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Da es niemals viel Verkehr in der Stadt gibt, ist es nicht schwierig, diese mit dem Fahrrad zu erkunden. Wir genießen die Umgebung und können das tägliche Leben der Menschen beobachten, alte Gebäude sowie den Königspalast, Klöster und Tempel sehen. Gern legen wir einen Halt ein, um den Vat-Mai-Tempel zu besuchen, der Ende des 18. Jahrhunderts erbaut wurde. Bei Vat Mai handelt es sich um ein überdachtes Heiligtum mit einem fünfseitigen Dach, auf dem sich wiederum drei kleinere Dächer befinden. Weiter geht es mit Vat Xieng Thong, einer enormen Sammlung heiliger Gebäude – eines der Heiligtümer laotischer Kunst und der schönste Tempel der Stadt. Außerdem besuchen wir den Vat-Visoun-Tempel, den ältesten Tempel der Stadt, mit seinen hölzernen Fenstern, inspiriert vom Khmer-Tempel Vat Phou. Um unsere Tour außerhalb der Stadt fortzusetzen, müssen wir den Nam-Khan-Fluss überqueren und können entlang des Mekong-Flusses, gemäß Ihres Tempos, radeln, bis wir Ban Xieng Lek und Ban Xang Khong erreichen. Dort erfahren wir etwas über traditionelle Webtechniken und der Herstellung des lokalen Sa-Papiers. Nach der Radtour kehren wir zurück ins Zentrum von Luang Prabang. Fahrstrecke: 6 KM. Übernachtung in Villa Chitdara, Luang Prabang (F/M/-)

13. Tag
Abreise von Luang Prabang

Sie haben etwas freie Zeit bis zur Fahrt zum Flughafen in Luang Prabang ohne Ihren Reiseleiter. Freigabe des Zimmers gegen Mittag. (F)

Leistungen:

  • alle Transfers und Transporte laut Programm in privaten klimatisierten Fahrzeugen
  • Übernachtungen in 2-4-Sterne-Hotels / Lodges / Gasthäusern und Homestays
  • Verpflegung laut Programm (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
  • Eintrittsgelder für ausgeschriebene Besichtigungen
  • Deutsch sprechende wechselnde lokale Reiseleitung; an Tag 2 und 8 englischsprachige Reiseleitung
  • Reisepreissicherungsschein

Extras:

  • internationaler Flug (Gern helfen wir beim Reservieren und Buchen mit unserem Flugbuchungssystem!)
  • fehlende Mahlzeiten, Getränke, Trinkgelder, sonstige persönliche Ausgaben
  • optionale und nicht erwähnte Leistungen
  • Reiserücktritts- und Auslandskrankenversicherung

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise aufgrund des Reisestils, der Besonderheiten des Reiselandes und der geplanten Aktivitäten vor Ort für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Sprechen Sie uns im Einzelfall bitte an, um eventuell eine Lösung zu finden.

Mindestteilnehmerzahl & Tourabsage

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise liegt bei 6 Teilnehmern. Bei Nichterreichen bis 45 Tage vor Tourbeginn, ist eine Absage der Reise seitens des Veranstalters möglich.

Reiseveranstalter

MOSKITO Adventures

Thailand – Einreise, Visa, Impfungen:

Bitte wählen Sie hier Ihre Nationalität aus:

Laos – Einreise, Visa, Impfungen:

Bitte wählen Sie hier Ihre Nationalität aus:

Für zusätzliche Hinweise empfehlen wir unsere Rubrik „Reisemedizin“ sowie die reisespezifischen Seiten des Auswärtigen Amtes.