16 Tage
Dauer
2-7
Teilnehmer
Anforderung
ab 4.990 € (zzgl. Flug)
Preis p.P.
Ngorongoro u.a., Sansibar, Serengeti
Verlängerung
Gehen Sie auf eine abenteuerliche Safari in die entlegenen Wildschutzgebiete im zentralen und südwestlichen Tansania und kommen Sie – als Lohn für Ihre Entdeckerfreude – in den Genuss einer unglaublich artenreichen Tier- und Pflanzenwelt sowie grandioser Landschaftseindrücke. Per Boot fahren Sie auf dem glasklaren Tanganyika See zum Gombe NP, dem weltweit wohl besten Ort, um Schimpansen aus nächster Nähe zu beobachten. Der entlegene Katavi NP ist noch ein Geheimtipp! In der ursprünglichen Wildnis leben u.a. Löwen, Leoparden, riesige Büffel- und Flusspferdherden und die größten Krokodile Tansanias. Entlang der Flussläufe des Tarangire und Great Ruaha erleben Sie die beiden gleichnamigen Nationalparks mit vielen Elefanten und mächtigen Baobab-Bäumen. Das südliche Hochland beeindruckt mit sehenswerten Wasserfällen, Teeplantagen, Kraterseen und dichtem Bergregenwald. Kleine Wanderungen, u.a. zu den faszinierenden Felsbildern von Kolo, sowie das bunte Leben in den Marktorten entlang der Strecke ergänzen das Mosaik der vielfältigen Eindrücke.
  • Nationalparks Tarangire, Ruaha, Katavi
  • Kolo Felsbilder (UNESCO-Erbe)
  • Teeplantagen, Wasserfälle und Kraterseen im südlichen Hochland
  • Pfadfinder-Romantik am Tanganyika-See
  • Schimpansen-Tracking im Gombe Stream NP
  • 15 Übernachtungen in Lodges, Hotels und Tented Camps
  • garantierte Durchführung bereits ab 2 Personen
  • Kleingruppe bis max. 7 Personen
  • englischsprachiger Fahrer-Guide
  • 4x4 Safarifahrzeug (Land Cruiser o.ä.) mit Fensterplatzgarantie
  • optionales Anschlussprogramm: Serengeti & Ngorongoro Krater, Sansibar o.a.
30.07. - 14.08.2020 16 Tage 5.340 Euro
23.09. - 08.10.2020 16 Tage 5.340 Euro
04.11. - 19.11.2020 16 Tage 4.990 Euro*
EZ-Zuschlag: 745 Euro
*EZ-Zuschlag Nebensaison: 645 Euro
  • Hashim Rajab Fahrerguide Tansania
    Hashim ist unser dienstältester Fahrerguide. Er kennt die Flora und Fauna Tansanias wie kaum ein anderer. Aufgewachsen ist er in den Usambara-Bergen. Freuen Sie sich, mit ihm auf Safari zu gehen.
  • Nuru Sanga Fahrerguide Tansania
    Unser „Ornithologe von Dienst“ - Nuru führt neben klassischen Safaris, mit großer Passion unsere „Birding Tours“ in ganz Tansania. Er fährt seit 10 Jahren für uns, hat eine Zeit lang in der Schweiz gelebt und spricht sehr gut Deutsch.
  • Thomas Mhoka Fahrerguide Tansania
    Aufgewachsen in der Nähe des Arusha Nationalparks, liebt es „Tom“ seinen Gästen, den Bush Tansanias näher zu bringen. Er ist selbst Teil einer Großfamilie und ist besonders gern mit Familien unterwegs auf Safari.
Teamgeist, Bereitschaft zum Komfortverzicht während langer Fahrten im nicht klimatisierten Safarifahrzeug über teilweise schlechte Straßen und Pisten. Trittsicherheit sowie gute Kondition und Klimaverträglichkeit für das Schimpansen-Tracking und Wanderetappen. Eine Teilnahme an den einzelnen Wanderungen ist aber nicht zwingend erforderlich, da es sich um Tagesausflüge oder kürzere Etappen handelt. Kinder unter 12 Jahren und Personen mit ansteckenden Erkrankungen dürfen nicht am Schimpansen-Tracking teilnehmen. Die Verweildauer bei den Schimpansen ist auf 1h/Tag begrenzt.
1. Tag
Ankunft in Tansania

Abholung am Kilimanjaro Airport. Transfer zur Lodge. Übernachtung: African View Lodge o.ä. (-/-/A)

2. Tag
Fahrt zum Tarangire Nationalpark

Riesige Baobab-Bäume dominieren hier die Landschaft und bilden eine spektakuläre Kulisse. Der Tarangire River und die Sumpfflächen im Südteil des Parks ziehen in der Trockenzeit eine Vielzahl von Wildtieren an. Vor allem große Herden von Elefanten, für welche Tarangire berühmt ist, geben sich dann hier ein Stelldichein. Übernachtung: Tarangire View Camp, Sangaiwe Camp o.ä. (F/M/A)

3. Tag
über Kolo nach Dodoma

Heute rollen Sie auf der „Great North Road“ – der alten Kairo-Kapstadt-Route – gen Süden. Nach einer Fahrt durch malerisches Bergland erreichen Sie das Örtchen Kolo – Ausgangspunkt für den Besuch der seit 2006 als UNESCO Weltkulturerbe geschützten Felsbilder. Versteckt unter Felsüberhängen lassen sich in der umliegenden, bisher kaum besuchten Region, eine Vielzahl bis zu 3800 Jahre alter Felsbilder entdecken. Darstellungen wilder Tiere, wie Giraffen, Antilopen, Elefanten und Hyänen, menschliche Figuren mit eigenwilligem Kopfputz sowie geometrische Muster entführen den Betrachter in eine längst vergangene Zeit. Weiterfahrt nach Dodoma, Tansanias Hauptstadt „vom Reißbrett“. Nahebei befindet sich das einzig nennenswerte Weinanbaugebiet des Landes. Übernachtung: New Dodoma Hotel, o.ä. (F/M/-)

4. Tag
Mtera-Stausee und Marktleben in Iringa

Heute passieren Sie den Mtera-Stausee, dessen Turbinen Elektrizität für die Millionenmetropole Dar es Salaam an der Küste liefern, sowie die auf einem Plateau gelegene Stadt Iringa mit seinem lebhaften Markt und alten Kolonialbauten. Übernachtung: Ruaha Hilltop Lodge, o.ä. (F/-/A)

5. Tag
Pirschfahrt in Ruaha

Ganztägige Pirschfahrt in Ruaha. In Tansanias größtem NP überlappen sich die Flora und Fauna des östlichen und südlichen Afrika, das Resultat ist eine einmalige Artenvielfalt. Es gibt unterschiedlichste Vegetation: von offenem Grasland über Sümpfe bis zu Miombowäldern. Mächtige Baobab-Bäume prägen das Bild der Landschaft. Entlang der Flüsse wachsen Akazien- und Feigenarten, Tamarinden und Palmen. Im Great Ruaha River leben zahlreiche Flusspferde und Krokodile. Ruaha weist eine der größten Elefantenpopulationen Ostafrikas auf. Übernachtung: Ruaha Hilltop Lodge, o.ä. (F/M/A)

6. Tag
Pirschfahrt in Ruaha

Weitere Pirschfahrt im Ruaha NP. Nachmittags Fahrt zur Kisolanza Farm. Übernachtung: Kisolanza Farm, Chalet. (F/M/A)

7. Tag
Tansanias Kaffee

Über den TanZam Highway erreichen Sie das kühle südliche Hochland, eines der wichtigsten Kaffee- und Teeanbaugebiete Tansanias. Eine Kaffeetour gibt Einblick in den Betrieb einer kommerziellen Plantage. Übernachtung: Utengule Coffee Lodge bei Mbeya. (F/-/-)

8. Tag
Kaporogwe-Wasserfälle, Teeplantage, Wanderung zum Ngozi-Kratersee

Tagesausflug im Hochland. Kurze Wanderung zu den faszinierenden Kaporogwe-Wasserfällen, die vor einer Felshöhle in die Tiefe stürzen. Beim Besuch einer Teeplantage lernen Sie viel Wissenswertes über den Anbau des aromatischen Getränks. Vielleicht können Sie auch die lokale Teefabrik besichtigen. Am Nachmittag wandern Sie über verschlungene Pfade durch dichten Bergregenwald zum „verwunschenen“ Ngozi-Kratersee. Unterwegs lassen sich filigrane Orchideen und andere farbenprächtige Pflanzen entdecken. Übernachtung: Utengule Coffee Lodge bei Mbeya. (F/-/-)

9. Tag
Fahrt zum Tanganyika-See

Weiterfahrt nach Kipili am Ufer des (nach dem Baikalsee) zweittiefsten Sees der Welt, der in seiner riesigen Ausdehnung an ein Binnenmeer erinnert. Im Lake Tanganyika leben viele, oft endemische Fischarten, darunter eine einmalige Vielfalt an Buntbarschen. Übernachtung: Lakeshore Lodge, Beach Chalet. (F/-/A)

10. Tag
ein Tag Freizeit

Der heutige Tag steht für Unternehmungen nach eigener Wahl zur Verfügung. Möglich sind Schnorchel-, Mountainbike- und Kayak-Ausflüge, kleine Wanderungen in der Umgebung oder einfach erholsame Stunden am Strand. Die einzige Tauchbasis am See bietet Tauchgänge im klaren Wasser an. Alle Ausflüge und Aktivitäten optional, Bezahlung vor Ort in bar. Übernachtung: Lakeshore Lodge, Beach Chalet. (F/-/A)

11. Tag
Katavi Nationalpark

Über teils rauhe Pisten geht es zum Katavi Nationalpark. Der abgelegene, selten besuchte Park ist noch ein Geheimtipp! Dieses Stück echter afrikanischer Wildnis beherbergt u.a. über 4.000 Elefanten, Löwen, Leoparden, riesige Büffelherden und die größten Krokodile Tansanias. Pirschfahrt am Nachmittag. Übernachtung: Katavi Wildlife Camp. (F/-/A)

12. Tag
Katuma River im Katavi NP

Pirschfahrten im Katavi Nationalpark. Auf den Flutebenen des Katuma River sind grandiose Wildbeobachtungen möglich. Der Fluss bietet einer unglaublichen Anzahl von „Hippos“ (Flusspferden) Zuflucht vor der sengenden Sonne – gegen Ende der Trockenzeit drängen sich manchmal mehrere Hundert der mächtigen Kolosse auf engem Raum zusammen. Übernachtung: Katavi Wildlife Camp. (F/M/A)

13. Tag
Kigoma am Tanganyika-See

Lange Pistenfahrt durch malerisches Bergland und ausgedehnte Wälder nach Kigoma, Heimathafen der berühmten M.V. Liemba. Das älteste noch in Betrieb befindliche Seeschiff der Welt wurde 1914 von der deutschen Kolonialverwaltung als „Graf Götzen“ in Dienst gestellt. Nach einer langen, bewegten Geschichte fährt die Liemba noch heute als eine Art „schwimmender Marktplatz“ von Kigoma nach Mpulungu in Sambia und zurück. Für einige Dörfer am See stellt sie die einzige wöchentliche Verkehrsverbindung dar. Als Endpunkt der zentralen Eisenbahnlinie am Tanganyika-See beeindruckt der ebenfalls aus der Kolonialzeit stammende Bahnhof. Übernachtung: Kigoma Hilltop Hotel, o.ä. (F/M/-)

14. Tag
per Boot zum Gombe Stream Nationalpark

Bootsfahrt entlang des malerischen Seeufers zum Gombe Stream NP, dem weltweit wohl besten Ort, um Schimpansen zu beobachten. Die Tiere sind durch langjährige, von Jane Goodall begonnene Forschungsarbeit gut habituiert. Neben der Schimpansenpirsch sind auch geführte Wanderungen im Bergregenwald, und weitere Tierbeobachtungen entlang des Seeufers möglich. Übernachtung: Gombe Forest Lodge. (F/M/A / lokale Getränke)

15. Tag
Schimpansen-Tracking

Morgendliches Schimpansen-Tracking. Durch dichten Wald und über teils steile Abhänge folgen Sie, geführt von einem Ranger, den Rufen der Schimpansen. (Am Vortag ist optional gegen Aufpreis ein zweiter Schimpansen-Pirschgang möglich). Neben den Schimpansen beherrbergt der Gombe NP auch eine große Population Paviane sowie u.a. Rotschwanzmeerkatzen, Stummelaffen, Buschschweine, Buschböcke, kleinere Katzenarten und eine Vielzahl Schmetterlinge. Rückfahrt per Boot nach Kigoma. Übernachtung: Kigoma Hilltop Hotel, o.ä. (F/-/-)

16. Tag
Rückreise mit Flug von Kigoma nach Dar

Transfer zum Flughafen Kigoma. Rückflug oder Anschlussprogramm. (F/-/-)

Leistungen:

  • Safari lt. Programm im Allrad-Safarifahrzeug (Fensterplatzgarantie)
  • englischsprachiger Fahrer-Guide auf Safari
  • kostenfreie Flughafentransfers (ET, KL, QR ab/bis JRO / TC ab Kigoma). Für weitere Flüge ab 2 Personen auf Anfrage. Wir behalten uns vor, Transfers für zeitnahe Flüge innerhalb einer Stunde zusammenzufassen)
  • alle Nationalpark- und Konzessionsgebühren lt. Programm (Stand 01.07.2019)
  • 15 Übernachtungen in Hotels, Lodges und Tented Camps, lt. Programm oder gleichwertig
  • Mahlzeiten: lt. Programm (F = Frühstück / M = Mittagessen, meist als Picknickpaket / A = Abendessen)
  • Bootsfahrten Kigoma – Gombe NP – Kigoma (Motorboot)
  • 1x Schimpansen-Tracking im Gombe Stream NP mit Guide/Wildhüter
  • Wanderungen und Ausflüge lt. Programm
  • 1,5 Liter Trinkwasser pro Person/Tag auf Safari
  • Lokale alkoholische und nichtalkoholische Getränke in der Gombe Forest Lodge
  • Kajak-Nutzung in Gombe
  • Reisepreissicherungsschein

Extras:

  • Flüge
  • Visum (50 USD)
  • Versicherungen
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder
  • optionale Ausflüge
  • Erhöhung oder Einführung von Nationalpark- und/oder anderen behördlichen Gebühren und Steuern nach dem 01.07.2019
  • Flughafentransfers bei Ankunft/Abflug mit anderen Fluggesellschaften als den unter „Leistungen“ genannten (20 USD pro Person/Transfer).

Optional spätere Anreise

Reisebeginn am Tag 4 in Iringa und Flug mit Auric Air ab DAR. Rabatt bis zu 300 USD p.P. im DZ, auf Anfrage.

Optional Preisabschlag

Tage 9 und 10: 2 Nächte Lakeshore Lodge, Banda (mit Gemeinschafts-Sanitäranlagen) anstatt Beach Chalet: Rabatt 150 USD p.P. im DZ

Anschlussprogramm

z.B. Victoriasee – Serengeti – Ngorongoro-Krater, 5 Nächte, ab 1140 USD auf Anfrage.

Unterkünfte

Sollten einzelne Unterkünfte zu bestimmten Terminen nicht verfügbar sein, so buchen wir eine gleich- oder höherwertige Alternative für Sie. Änderungen der Reiseroute aus wichtigem Grund (behördliche Beschränkungen, Unpassierbarkeit von Pisten etc…) bleiben vorbehalten. Die Buchung halber DZ ist gern möglich. Sollte sich kein Zimmerpartner für den jeweiligen Termin finden, stellen wir den Einzelzimmerzuschlag in Rechnung.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise aufgrund des Reisestils, der Besonderheiten des Reiselandes und der geplanten Aktivitäten vor Ort für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Sprechen Sie uns im Einzelfall bitte an, um eventuell eine Lösung zu finden.

Mindestteilnehmerzahl & Tourabsage

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise liegt bei 2 Teilnehmern. Bei Nichterreichen bis 30 Tage vor Tourbeginn, ist eine Absage der Reise seitens des Veranstalters möglich.

Einreise

Coronavirus: Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 müssen derzeit alle Reisenden auf die Hygienemaßnahmen, Abstandsregelen sowie die Maskenpflicht an öffentlichen Orten achten. Ebenfalls wurden einige Grenzübergänge zu den Nachbarländern geschlossen. Wichtig bei der Einreise: Bei der Einreise werden umfangreiche Gesundheitsuntersuchungen und bei Verdacht auf COVID-19 weitreichendere Maßnahmen vorgenommen. Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich: Reisepass Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein. Vorläufiger Reisepass Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein. Kinderreisepass Das Reisedokument muss 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen. Minderjährige: Minderjährige benötigen ein eigenes Ausweisdokument und sollten das Einverständnis des/der Sorgeberechtigten nachweisen können, wenn sie alleine reisen oder nur von einem Elternteil begleitet werden. Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente: Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt. Anforderungen der Fluggesellschaft: Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab. Reisehinweis: Bei Ankunft beachten: Bei Ein- und/oder Ausreise über den Flughafen in Daressalam sind Reisende dazu verpflichtet, Fingerabdrücke und ein digitales Passfoto zu hinterlegen.

Visa

Es wird ein Visum benötigt. Visaarten E-Visum/ETA Erläuterung: Das Visum kann online beantragt werden. Das e-Visum/die elektronische Einreiseerlaubnis kann online unter folgendem Link beantragt werden : https://eservices.immigration.go.tz/visa/ Das Visum berechtigt zu einem Aufenthalt von maximal 90 Tagen und einmaliger Einreise. Durchschnittliche Bearbeitungszeit: 14-28 Tage Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitungszeit, je nach Aufkommen bei den unterschiedlichen Auslandsvertretungen, vom durchschnittlichen Wert abweichen kann. Mitzuführende Dokumente: - Visumantrag - Passfoto(s) - Weiter- oder Rückflugticket - Nachweis über ausreichend finanzielle Mittel - Nachweis einer Unterkunft - Reisepass mit drei freien Seiten - Meldebescheinigung/Aufenthaltstitel (falls notwendig)

Wir empfehlen die Beantragung des Visums über unseren Partner visumPOINT. Durch die Angabe des Codes PASSOLUTION erhalten Sie 10% Rabatt. Zum Anbieter: www.visumpoint.de.

Impfungen

Folgende Impfungen sind bei der Einreise vorgeschrieben: - Gelbfieber (siehe unten) Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen: - Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung - Hepatitis A - Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition - Typhus, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition - Cholera, bei besonderer Exposition - Meningokokken-Krankheit (ACWY), bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition - Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition Masern: Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen. Malaria: Bitte beachten Sie, dass in einigen Gebieten Malaria vorherrscht. Eine prophylaktische Behandlung mit Malariamedikamenten wird empfohlen. Coronavirus: Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit der Atemwegserkrankung COVID-19 muss derzeit mit verstärkten Gesundheitskontrollen und damit verbundenen verlängerten Wartezeiten bei Reisen gerechnet werden. Aufgrund von Krankheitsfällen in nahezu allen Ländern der Welt besteht ein generelles Ansteckungsrisiko über die Tröpfcheninfektion. Reisende sollten sich deshalb über die Ausbreitung der Erkrankung und mögliche Schutzmaßnahmen in ihrem Reiseziel informieren. Dabei sollten sie auch die unterschiedlichen Standards und Kapazitäten der Gesundheitssysteme berücksichtigen. Schwangere: Bitte beachten Sie, dass für Schwangere folgende gesundheitliche Gefahren bestehen: - Zika-Virus - Chikungunya-Fieber Kinder: Bitte beachten Sie, dass für Kinder folgende gesundheitliche Gefahren bestehen: - Dengue-Fieber Gelbfieber: Bei der Einreise aus Gelbfieber-Infektionsgebieten ist eine Gelbfieber-Impfung notwendig. Ein entsprechender Nachweis ist mitzuführen. Die Impfung wird von allen Reisenden gefordert, die älter sind als 12 Monate. Dies gilt auch bei Transitaufenthalten von über 12 Stunden am Flughafen eines Landes, das Gelbfieber-Infektionsgebiet ist. Aktuelle Länder mit Gelbfieber-Infektionsgefahr: Afrika:  Äquatorialguinea, Äthiopien, Angola, Benin, Burkina Faso, Burundi, Demokratische Republik Kongo, Elfenbeinküste, Eritrea, Gabun, Gambia, Ghana, Guinea, Guinea-Bissau, Kamerun, Kenia, Kongo, Liberia, Mali, Mauretanien, Niger, Nigeria, Ruanda, Sambia, Senegal, Sierra Leone, Somalia, Sudan, Südsudan, Tansania, Togo, Tschad, Uganda, Zentralafrikanische Republik   Zentral- und Südamerika:  Argentinien, Bolivien, Brasilien, Ecuador, Französisch-Guayana, Guyana, Kolumbien, Panama, Paraguay, Peru, Suriname, Trinidad und Tobago, Venezuela Schlussbestimmungen: Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig. Datenstand vom: 06.07.2020 03:22 für Kunden von: MOSKITO Adventures, Albrechtshainer Str. 1b, 04824 Beucha