10 Tage
Dauer
mind. 2
Teilnehmer
Anforderung
ab 1.791 Euro (zzgl. Flug)
Preis p.P.
auf Anfrage
Verlängerung
Reisen Sie zu den wichtigsten Städten in Nordkorea. Erleben Sie sowohl die Metropole Pjönjang als auch das Leben der Bauern auf dem Land. Staunen Sie bei leichten Wanderungen über die wunderschöne Natur mit atemberaubenden Wasserfällen und spektakulären Höhlen.
  • Fahrradtour durch die Metropole Pjöngjang
  • Erleben des nordkoreanischen Landlebens
  • Wanderungen in der Myohyangsan-Region
  • Besuch der Demarkationslinie
  • Naturspektakel in der Ryongmun-Höhle und dem Manphok-Tal
05.04. - 14.04.2020 10 Tage 1.791 Euro
19.04. - 28.04.2020 10 Tage 1.791 Euro
10.05. - 19.05.2020 10 Tage 1.791 Euro
24.05. - 02.06.2020 10 Tage 1.791 Euro
02.08. - 11.08.2020 10 Tage 1.791 Euro
06.09. - 15.09.2020 10 Tage 1.791 Euro
20.09. - 29.09.2020 10 Tage 1.791 Euro
11.10. - 20.10.2020 10 Tage 1.791 Euro
EZ-Zuschlag: 298 Euro
Normale Kondition für eine Fahrradtour und einige einfach Wanderungen ist erforderlich.
1. Tag
Abflug

Heute verlassen Sie Europa und fliegen nach Peking, z.B. 17.15 Uhr mit Lufthansa Flug LH720 ab Frankfurt.

2. Tag
Flug nach Pjöngjang

Ankunft in Peking, z.B. mit Flug LH720 um 8.30 Uhr. Treffen der Reisegruppe auf dem Flughafen und Weiterflug mit Flug JS152 nach Pjöngjang (Ab 13.05 Uhr/An 16.05 Uhr). Abholung durch die Reiseleitung und Transfer zum Hotel. Welcome Dinner im Drehrestaurant des Koryo Hotels, in dem wir auch übernachten. (-/-/A)

3. Tag
Pjöngjang: Stadtrundfahrt mit dem Fahrrad

Heute entdecken wir bei einer Radfahrt die monumentale Metropole Pjöngjang. Nach dem Frühstück fahren wir zuerst mit dem Bus in 20 Minuten zur Wissenschaflerstraße Mirae. Wir fahren mit dem Fahrad vom Grand Theater über die Sungri-Straße zum gigantischen Kim-II-Sung-Platz und besuchen das Große Studienhaus des Volkes (Außenbesichtigung). Dann geht die Radfahrt weiter zum Juche-Turm inkl. Auffahrt zur Aussichtsplattform, wo wir einen herrlichen Blick auf das Panorama der Stadt Pjöngjang haben. Nach dem Mittagessen haben wir noch die Chance, das 100m tiefe Metro System zu erleben. Gemeinsam mit den Einheimischen zu fahren, ist wirklich ein tolles Erlebnis. Abholung mit dem Bus und Fahrt zum Triumphbogen. Anschließend machen wir einen Spaziergang im Moranbong-Park. Er ist der größte Park von Pjöngjang und ein beliebtes Ausflugsziel für die städtische Bevölkerung. Übernachtung im Koryo Hotel. (F/M/A)

4. Tag
Wanderung in der Myohyangsan-Region

Fahrt nach Myohyangsan (178 km/2 Std.). Nach der Ankunft besuchen wir zuerst die Ausstellung der Internationalen Freundschaft. Dann fahren wir 10 Minuten zum Hotel zum Check-in. Nach dem Mittagessen besuchen wir den rund 1.000 Jahre alten Pohyon-Tempel. Danach wandern wir das Tal Sangwon des Bergs Kumgang entlang (2,5km/one way) und genießen die frische Luft und wunderschöne Naturlandschaft. Übernachtung im Hyangsan Hotel in Myohyangsan. (F/M/A)

5. Tag
Manphok Tal und Ryongmun Höhle

Heute steht ein halbtägiges „Trekking“ auf dem Programm. Zuerst fahren wir ins Manphok Tal. Nach dem Eintritt geht es auf einer leichten Wanderung (ca. 2 Stunden) bis zum Tangun Santo Tempel. Unterwegs kann man zahlreiche wunderschöne Wasserfälle bewundern, die bis zu neun Stockwerke hoch sind. Wir haben unterwegs einen herrlichen Blick auf die Umgebung. Nachmittags besuchen wir die Ryongmun-Höhle. Wir erkunden die 6 km lange unterirdische Höhle mit verschiedensten Kalksteinformationen ausgiebig zu Fuß. Übernachtung im Hyangsan Hotel in Myohyangsan. (F/M/A)

6. Tag
Nampo und das Sohae-Schleusensystem

Rückfahrt nach Pjöngjang (178 km, 2 Stunden) und Weiterfahrt nach Nampo (55 km/40 Min.). Wir besichtigen das Sohae-Schleusensystem und die Mineralwasserfabrik Kangso. Das Sohae-Schleusensystem befindet sich am Delta des Datong Fluss im Westmeer von Nordkorea und wurde gebaut, um das Meer abzufangen. Der Schleusendamm ist 8 Kilometer lang mit 3 Schleusenkammern und 36 Toren. Der Bau der Schleuse dauerte nur fünf Jahre. Sie kann verhindern, dass das Meerwasser umkehrt und Süßwasser speichern. Er ist einer der berühmtesten Staudämme der Welt. Rückfahrt nach Pjöngjang. Die restliche Zeit des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung im Koryo Hotel. (F/M/A)

7. Tag
Fahrt zur Demarkationslinie

Fahrt nach Käsong (160 km/2 Std.) in die südlichste nordkoreanische Stadt. Käsong ist die antike Hauptstadt der Goryeo-Ära, die mehr als 500 Jahre Wohlstand und traditionellen Handel erlebt hat. Besuch von Panmunjeom DMZ, dem berühmten Waffenstillstandsdorf auf der innerkoreanischen Demarkationslinie. Panmunjeom ist ein Zeugnis des Koreakriegs und der Spaltung der koreanischen Halbinsel. DMZ ist eine Abkürzung für die entmilitarisierte und unbewaffnete Zone. Dort hat man einen Blick auf die Grenzmauer. Nach dem Mittagessen besichtigen wir das Mausoleum des Königs Kyongghyo, dem 31. König in der Koryo Dynastie und erkunden die Kunst und theologischen Relikte aus der Koryo-Dynastie. Dazu besuchen wir das Koryo Songgyunkwan Museum, auch Koryo Mueum genannt. Koryo Songgyunkwan war die erste Universität in Korea, die in der Koryozeit gegründet wurde. Das ehemalige Songgyunkwan Gebäude wurde in ein Museum umgewandelt und stellt mehr als 1.000 Relikte aus der Koryozeit aus. Nicht weit von hier ist die heutige Koryo Songgyunkwan (Leichtindustrie Universität), die die Nachfolge-Uni der ehemaligen Songgyunkwan ist. Zum Schluss unternehmen wir einen Spaziergang im alten Viertel der Stadt Käsong. Am Abend genießen wir die lokale Küche „Pansanggi“ und übernachten in dem traditionellen koreanischen Kaesong Folkcustom Hotel. (F/M/A)

8. Tag
Besuch auf einem Bauernhof

Rückfahrt nach Pjöngjang. Unterwegs besuchen wir das Mausoleum des Königs Tongmyong, dem ersten König in der Koguryo Dynastie. Weiter geht es zu einem Bauernhof mit Viehzucht, auf dem wir die Chance haben, eine traditionelle Tanzshow der Bauern zu sehen. Nachmittags besuchen wir die Weintrauben-Gärten und ein Weingut. Weiterfahrt nach Pjöngjang. Die restliche Zeit des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung im Koryo Hotel. (F/M/-)

9. Tag
Flug nach Peking

Transfer zum Flughafen und Rückflug mit JS151 nach Peking (Ab 08.50 Uhr/An 12.00 Uhr) und Weiterflug nach Europa, z.B. nachts 2.30 Uhr mit Air China Flug CA965. Gern organisieren wir für Sie optional eine halbtägige Tour in Peking oder zur Chineischen Mauer. (F/-/-)

10. Tag
Rückflug nach Europa

Ankunft z.B. in Frankfurt mit Air China Flug CA965 um 6.50 Uhr.

Leistungen:

  • Deutsch sprechende Reiseleitung in Nordkorea
  • 2 internationale Flüge (Peking – Pjöngjang – Peking) mit Koryo Airline, Economyklasse mit 23kg Freigepäck und Bordservice
  • 7 Übernachtungen in den angegebenen Hotels mit Frühstück
  • weitere Mahlzeiten laut dem Programm
  • Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgebühren
  • alle Fahrten in klimatisierten Bussen

Extras:

  • Internationale Flüge Europa – Peking – Europa (gern beraten wir Sie dazu)
  • Visa für Nordkorea (Wenn wir das Nordkorea-Visum in Peking beantragen, kostet es 75 €/p.P.) und China (frei)
  • Trinkgelder
  • private Ausgaben

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise aufgrund des Reisestils, der Besonderheiten des Reiselandes und der geplanten Aktivitäten vor Ort für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Sprechen Sie uns im Einzelfall bitte an, um eventuell eine Lösung zu finden.

Mindestteilnehmerzahl & Tourabsage

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise liegt bei 2 Teilnehmern. Bei Nichterreichen bis 30 Tage vor Tourbeginn, ist eine Absage der Reise seitens des Veranstalters möglich.

Reiseveranstalter

MOSKITO Adventures

Einreise

Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich: Reisepass Das Reisedokument muss 3 Monate über das Einreisedatum hinaus gültig sein. Kinderreisepass Das Reisedokument muss 3 Monate über das Einreisedatum hinaus gültig sein. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen. Minderjährige: Minderjährige benötigen ein eigenes Ausweisdokument und sollten das Einverständnis des/der Sorgeberechtigten nachweisen können, wenn sie alleine reisen oder nur von einem Elternteil begleitet werden. Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente: Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt. Anforderungen der Fluggesellschaft: Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab. Reisehinweis: Von nicht dringend erforderlichen Reisen nach Nordkorea wird derzeit abgeraten.

Visa

Es wird ein Visum benötigt. Visaarten Visum ( Botschaft, Konsulat ) Erläuterung: Das Visum kann bei der Botschaft oder den zuständigen Konsulaten beantragt werden. Zur Visumerteilung ist eine persönliche Vorsprache in der Botschaft nötig. Durchschnittliche Bearbeitungszeit: 28 Tage Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitungszeit, je nach Aufkommen bei den unterschiedlichen Auslandsvertretungen, vom durchschnittlichen Wert abweichen kann. Hinweis: Zur Einreise ist eine Einladung von koreanischer Seite erforderlich. Bei touristischen Besuchen kümmert sich das Reisebüro in der Regel darum. Mitzuführende Dokumente: - Visumantrag - Biometrische Passfotos - Bestätigung des Korea International Tourist Office

Wir empfehlen die Beantragung des Visums über unseren Partner visumPOINT. Durch die Angabe des Codes PASSOLUTION erhalten Sie 10% Rabatt. Zum Anbieter: www.visumpoint.de.

Impfungen

Folgende Impfungen sind bei der Einreise vorgeschrieben: - Gelbfieber (siehe unten) Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen: - Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung - Hepatitis A - Hepatitis B - Typhus - Meningokokken-Krankheit (ACWY) - Tollwut - Japanische Enzephalitis Masern: Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen. Malaria: Bitte beachten Sie, dass in einigen Gebieten Malaria vorherrscht. Eine prophylaktische Behandlung mit Malariamedikamenten wird empfohlen. Coronavirus: Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit der Atemwegserkrankung COVID-19 muss derzeit mit verstärkten Gesundheitskontrollen und damit verbundenen verlängerten Wartezeiten bei Reisen gerechnet werden. Aufgrund von Krankheitsfällen in nahezu allen Ländern der Welt besteht ein generelles Ansteckungsrisiko über die Tröpfcheninfektion. Reisende sollten sich deshalb über die Ausbreitung der Erkrankung und mögliche Schutzmaßnahmen in ihrem Reiseziel informieren. Dabei sollten sie auch die unterschiedlichen Standards und Kapazitäten der Gesundheitssysteme berücksichtigen. Gelbfieber: Bei der Einreise aus Gelbfieber-Infektionsgebieten ist eine Gelbfieber-Impfung notwendig. Ein entsprechender Nachweis ist mitzuführen. Die Impfung wird von allen Reisenden gefordert, die älter sind als 12 Monate. Aktuelle Länder mit Gelbfieber-Infektionsgefahr: Afrika:  Äquatorialguinea, Äthiopien, Angola, Benin, Burkina Faso, Burundi, Demokratische Republik Kongo, Elfenbeinküste, Eritrea, Gabun, Gambia, Ghana, Guinea, Guinea-Bissau, Kamerun, Kenia, Kongo, Liberia, Mali, Mauretanien, Niger, Nigeria, Ruanda, Sambia, Senegal, Sierra Leone, Somalia, Sudan, Südsudan, Tansania, Togo, Tschad, Uganda, Zentralafrikanische Republik   Zentral- und Südamerika:  Argentinien, Bolivien, Brasilien, Ecuador, Französisch-Guayana, Guyana, Kolumbien, Panama, Paraguay, Peru, Suriname, Trinidad und Tobago, Venezuela Besonderheiten: Für Langzeitaufenthalte kann ein HIV-Test in englischer Sprache erforderlich sein. Schlussbestimmungen: Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig. Datenstand vom: 06.07.2020 03:25 für Kunden von: MOSKITO Adventures, Albrechtshainer Str. 1b, 04824 Beucha

Änderungen vorbehalten