15 Tage
Dauer
6 -14
Teilnehmer
Anforderung
ab 1.920 (zzgl. Flug)
Preis p.P.
Lissabon
Verlängerung
Obwohl nur eine kurze Fährüberfahrt voneinander entfernt, sind die Blumeninsel Madeira und ihre kleinere Nachbarinsel Porto Santo faszinierend gegensätzlich: ideal also für unsere intensivste Wanderreise auf den Inseln. Auf zum Teil wenig begangenen Wegen durchqueren Sie zunächst Madeira von Ost nach West. Wir führen Sie entlang der typischen Levadas, durch Lorbeerwald und über das Hochgebirge im Herzen der Insel. Die üppige Vegetation wird Ihnen in Erinnerung bleiben! Die kleine Schwesterinsel Porto Santo ist, im Gegensatz zu Madeira, von einem deutlich trockeneren Klima geprägt.

Komplette Inseldurchquerung Madeiras

Nach einem Genießertag in Funchal mit Stadtrundgang und Weinverkostung durchqueren Sie auf dieser Aktivreise in 8 Tagen (inkl. einem Ruhetag am Meer mit Bademöglichkeiten) die Gebirgskette Madeiras von Ost nach West und lernen dabei alle Facetten, die Madeira zu bieten hat, kennen: Hochgebirge, Levadas, Steilküste und Lorbeerwald. Zum Abschluss haben Sie noch einmal die Möglichkeit, die Inselhauptstadt Funchal an einem freien Tag auf eigene Faust zu erkunden. Als Unterkünfte dienen immer wieder wechselnde kleinere Hotels und Pensionen.

Sonneninsel Porto Santo

Nur 2,5 Stunden mit der Fähre entfernt, erwartet Sie auf der kleinen, trockeneren Nachbarinsel Porto Santo ein absoluter Kontrast zu Madeira. Die leichten Wanderungen führen auf vulkanische Berge mit bizarren Basaltformationen, von wo sich herrliche Ausblicke auf die umliegenden Fels-Eilande bieten. Vor allem aber punktet Porto Santo mit einem 9 Kilometer langen feinen, gelbfarbigen Sandstrand, der nach den Wanderungen zum Baden und Entspannen einlädt. Sie übernachten in einem Hotel im Hauptort Vila Baleira.
  • In 7 Tagen Madeira von Ost nach West komplett durchwandern
  • Vielseitige Landschaften: Levadas, Steilküsten, Hochgebirge
  • Inselhauptstadt Funchal: geführter Stadtrundgang mit Marktbesuch
  • Wandern und Baden auf der Sonneninsel Porto Santo
  • Porto Santo: bizarre Basaltformationen und kilometerlanger feiner Sandstrand
  • kleine Gruppe & deutschsprachige Reiseleitung!
12.05. - 26.05.2024 15 Tage 1.920 Euro garantiert, wenig frei!
02.06. - 16.06.2024 15 Tage 1.920 Euro
07.07. - 21.07.2024 15 Tage 1.990 Euro mit der nächsten Doppelbuchung garantiert
04.08. - 18.08.2024 15 Tage 1.990 Euro garantiert, wenig frei!
08.09. - 22.09.2024 15 Tage 1.990 Euro erste Buchungen
06.10. - 20.10.2024 15 Tage 1.920 Euro Durchführung naht!
EZ-Zuschlag: 320 Euro
Trittsicherheit und Schwindelfreiheit für 9 mittelschwere Wanderungen (5 – 8 h, 10 – 20 km) mit z.T. großen Höhenunterschieden (max. +1000 Hm/ -1500 HM) werden vorausgesetzt. Unterwegs wird jeweils nur das Tagesgepäck getragen, das Hauptgepäck verbleibt im Fahrzeug oder in der Unterkunft. Richten Sie sich bei dieser Wanderreise auf z. T. längere Tunnelwanderungen entlang der Levadas ein. Diese können Sie aufrecht gehend mit Taschenlampe ohne Problem durchlaufen.
1. Tag
Anreise

Flug über Lissabon nach Funchal. Begrüßung am Flughafen zu Ihrem Wanderurlaub und Transfer zum Hotel in der Inselhauptstadt, nur 10 min zu Fuß vom Zentrum entfernt. (-/-/-)

2. Tag
Inselhauptstadt Funchal

Ein geführter Rundgang mit Obst- und Fischmarkt und Weinverkostung macht Sie mit der Inselmetropole bekannt. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Vielleicht bummeln Sie einfach nur am Hafen oder durch die charakteristischen Straßen der Altstadt. Abends findet unser gemeinsames Begrüßungsessen statt. Die traditionelle Küche ist eine Freude für die Sinne: Hier wird z. B. saftiges Rindfleisch auf Spießen gegrillt und verwöhnt damit jeden Gaumen. Nach dem geselligen Abend, Rückkehr ins Hotel. Übernachtung wie Vortag. (F/-/A)

3. Tag
von Funchal zum Pico do Arieiro

Erste Wanderung auf dieser Aktivreise: Aufstieg zum Pico do Arieiro, den mit 1.818 m dritthöchsten Berg Madeiras. Transfer zum Hotel im Osten der Insel, welches auf einem üppig grünen Waldplateau gelegen ist. Übernachtung im Hotel. Ca. 15 km, 5 h, +950 m. (F/-/A)

4. Tag
grandiose Kammwanderung

… mit phantastischen Aussichten über die zentralen Berge der Insel. Nach einem Abstieg geht es über zahllose, in den Fels gehauene Treppen, Tunnels und Steigen zum Sattel des „Pico das Torres“ und weiter auf den Gipfel des „Pico Ruivo“ (1.862 m), den höchsten Berg Madeiras. Abstieg zur Berghütte und Fahrt nach Santana an der Nordküste. Übernachtung im Hotel. Ca. 13 km, 4,5 h, -650 m, +450 m. (F/-/A)

5. Tag
die Königswanderung über den Hauptkamm zum Encumeada-Pass

Vom Pico Ruivo in ständigem Auf und Ab, immer wieder von der Süd- auf die Nordseite wechselnd, entlang des Hauptkammes zum Encumeada-Pass. Verdiente Rast in einer kleinen Bar und kurzer Abstieg zum und Übernachtung im Encumeada-Berghotel. Ca. 19 km, 8 h, +1000 m, -1400 m. (F/-/A)

6. Tag
zum „Zuckerhut“ von Madeira

Direkt vom Hotel Aufstieg zur Levada und durch mehrere Tunnel auf die Nordseite. Hoch über dem Tal von Sao Vicente weiterer Aufstieg und durch Heidewald zum markanten Gipfel des Pinaculo. Abstieg zum Lombo do Mouro und von dort zum Encumeada-Pass und zurück zum Hotel. Übernachtung wie am Vortag. Ca. 22 km, 7 h, +650 m, -450 m. (F/-/A)

7. Tag
das längste Tal der Insel

Abstieg von der Paúl-Ebene in das grüne Janela-Tal, dem Sie, immer wieder durch mehrere Tunnel führend, folgen. Das Ende der Levada ist an einer kleinen Siedlung. In einem Krämerladen können Sie mit etwas Glück vom selbst angebauten Wein des Besitzers kosten! Weiter über Serpentinen hinab bis Porto Moniz. Übernachtung in Pension in der Nähe der Meerwasserschwimmbecken aus Lavagestein. Ca. 24 km, 7 h, -1200 m. (F/-/-)

8. Tag
Baden und Ausruhen in Porto Moniz

Dieser kleine Ort hat sein ganz besonderes Flair. Ganz in der Nähe der Unterkunft gibt es die Möglichkeit zu einem erfrischenden Bad in den Naturschwimmbecken. Bei klarer Sicht erleben Sie hier einen traumhaften Sonnenuntergang. Übernachtung wie Vortag. (F/-/-)

9. Tag
entlang einer der schönsten Steilküsten

Heute geht es entlang einer der schönsten Steilküsten Madeiras im Nordwesten der Insel. Zunächst Aufstieg in das Nachbardorf Santa. Nach einer kurzen Rast in einer Dorfkneipe Abstieg in das Tal „Ribeiro de Tristao“ direkt bis zum Meer. Anschließend Aufstieg auf der anderen und Fahrt nach Funchal. Übernachtung im Hotel. Ca. 12 km, 4 h, +950 m, -500 m. (F/-/-)

10. Tag
Auf aussichtsreichem Höhenweg im Gebirge

Heute wandern Sie im westlichen Teil des Gebirges auf einem tollen Höhenweg zum Pico Grande. Nach einer Rast am Fuß des Berges steigen Sie, mit immer wieder traumhaften Ausblicken in den Talkessel und zu den höchsten Bergen, zu einem kleinen Weiler im Nonnental ab. Hier angekommen findet das gemeinsame Tourabschlussessen in einer urigen Dorfkneipe statt (in Abhängigkeit der Buchungssituation – sonst am 12. Tag auf Porto Santo). Lassen Sie sich überraschen! Übernachtung wie am Vortag. Ca. 10 km, 3,5 h, +250 m, -750 m (F/M/-)

11. Tag
Fährüberfahrt von Funchal nach Porto Santo am Morgen

Kurze Fahrt nach Vila Baleira dem Hauptort der kleinen Insel. Genießen Sie den Sandstrand, das klare Wasser und die Sonne auf Porto Santo. Übernachtung in Hotel. (F/-/-)

12. Tag
Zu den Picos im Norden

Start der Wanderung an der Pension zum Pico de Castelo auf welchem sich eine alte Festung befindet. Abstieg und am Pico do Facho vorbei wandern wir zur phantastischen Steilküste am Pico Branco. Der Name Pico de Facho heißt übersetzt soviel wie Fackelberg. Von hier wurde mit großen Feuern die Bewohner Madeiras vor nahenden Piraten gewarnt. Übernachtung wie Vortag. Wanderung: ca. 13 km, 6 h, -/+600 Hm (F/-/-)

13. Tag
Zu den schönsten Basaltsäulen Portugals

Wanderung zum Pico de Ana Ferreira (283 m). Herrliche Rundumsicht auf die vielen kleinen Felsinselchen um Porto Santo und natürlich nach Madeira, welches steil aus dem Meer aufragt. Am Berg sind neben Basaltsäulen, auch Koralleneinschlüsse im Fels zu entdecken. Am Sandstrand entlang geht es zurück zum Hotel. Am Abend Tourabschlussessen auf Porto Santo. Übernachtung wie Vortag. Wanderung: ca. 12 km, 5 h, -/+250 Hm (F/-/A)

14. Tag
Tag zur freien Verfügung auf Porto Santo

Genießen Sie den Sandstrand, das klare Wasser und die Sonne auf Porto Santo. Übernachtung wie Vortag. (F/-/-)

15. Tag
Heimreise

Transfer zum Flughafen, Heimflug über Lissabon. Hinweis: Da die Flüge mit der TAP jeweils über Lissabon gehen, bietet sich ein Stopover in der portugiesischen Hauptstadt an. Fragen Sie uns nach Hotelangeboten. (F/-/-)

Leistungen:

  • Gruppentransfer ab Flughafen Madeira, an Flughafen Porto Santo im Kleinbus oder Taxi
  • Alle Transfers lt. Programm im privaten Kleinbus oder Taxi
  • Gepäcktransport
  • 14 Ü in 3-Sterne Hotels/Pensionen im DZ mit DU/WC
  • 14x Frühstück, 3x Abendessen, 1x Mittagessen, 1x Begrüßungsessen inkl. Tischgetränk, 1x Tourabschlussessen inkl. Tischgetränk
  • Geführter Rundgang in Funchal, Besuch des Obst- und Fischmarktes sowie der Weinkellerei
  • 9 geführte Wanderungen
  • Am An- und Abreisetag sowie an den freien Tagen Betreuung durch Deutsch sprechende Agentur vor Ort
  • Deutsch sprechende Reiseleitung ab/an Funchal vom 2.-13. Tag

Extras:

  • Flug nach Funchal/von Porto Santo bzw. nach/von Funchal mit zusätzlicher Fährüberfahrt Porto Santo – Funchal (über uns buchbar)
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke (tägl. Einkauf für Wegzehrung, insgesamt ca. 200 Euro
  • Rail & Fly 2. Klasse ab allen dt. Bahnhöfen: 80 Euro (One Way: 40 Euro)
  • Touristen-Ökosteuer in Santa Cruz: € 2,- p.P. und Nacht (vor Ort ans Hotel zu zahlen)

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise aufgrund des Reisestils, der Besonderheiten des Reiselandes und der geplanten Aktivitäten vor Ort für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Sprechen Sie uns im Einzelfall bitte an, um eventuell eine Lösung zu finden.

Mindestteilnehmerzahl & Tourabsage

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise liegt bei 6 Teilnehmern. Bei Nichterreichen bis 23 Tage vor Tourbeginn, ist eine Absage der Reise seitens des Veranstalters möglich.

Reiseveranstalter

MOSKITO Adventures Partner

Einreise

Coronabestimmungen: Aktuell gelten keine Beschränkungen aufgrund der COVID-19-Pandemie. Dies kann sich jedoch jederzeit kurzfristig ändern. Für Reisende, die die Staatsbürgerschaft des Ziellandes besitzen, kann es zu abweichenden Einreisebestimmungen kommen. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihre zuständige Auslandsvertretung. Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich: Reisepass Das Reisedokument muss bis zum Ende der Aufenthaltsdauer gültig sein. Vorläufiger Reisepass Das Reisedokument muss bis zum Ende der Aufenthaltsdauer gültig sein. Kinderreisepass Das Reisedokument muss bis zum Ende der Aufenthaltsdauer gültig sein. Personalausweis / Identitätskarte Das Reisedokument muss bis zum Ende der Aufenthaltsdauer gültig sein. Vorläufiger Personalausweis Das Reisedokument muss bis zum Ende der Aufenthaltsdauer gültig sein. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen. Alle Dokumente müssen im Original vorgelegt werden und dürfen nicht verlängert, aktualisiert oder handschriftlich verändert worden sein. Besonderheit: Bürgerinnen und Bürger des Schengen-Raums können innerhalb der Mitgliedsstaaten grenzfrei reisen. Es wird empfohlen, Reisedokumente (Reisepass/Personalausweis) mit sich zu führen. In Einzelfällen und Ausnahmesituationen kann es zu Kontrollen kommen und es ist möglich, dass Sie sich ausweisen müssen. Eine Übersicht der Schengen-Mitgliedsstaaten finden Sie unter folgendem Link: https://www.passolution.de/schengen-staaten/ Minderjährige: Die folgenden Dokumente sind erforderlich oder empfohlen:Folgende Dokumente sind erforderlich: - Ausweisdokument Folgende Dokumente sind empfohlen: - Unterschriebene Einverständniserklärung des/der Sorgeberechtigten (in englisch), bei allein reisenden Minderjährigen oder nur von einem Elternteil begleiteten Minderjährigen

Visa

Es wird kein Visum benötigt. Wir empfehlen die Beantragung des Visums über unseren Partner visumPOINT. Durch die Angabe des Codes PASSOLUTION erhalten Sie 10% Rabatt. Zum Anbieter: www.visumpoint.de.

Impfungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen: - Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung - Hepatitis A - Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten - Meningokokken-Krankheit (ACWY), bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition - Meningokokken-Krankheit (B), bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition - Dengue-Fieber, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition Masern: Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen. Dengue-Fieber: Es besteht das Risiko, sich mit Dengue-Fieber zu infizieren. Dengue-Viren werden von tagaktiven Mücken übertragen. Eine medikamentöse Prophylaxe oder eine spezifische Therapie existieren nicht. Reisende sollten daher besonders auf einen konsequenten Mückenschutz achten. Dazu gehört auch die Mitnahme eines speziellen Mückensprays. Kinder: Bitte beachten Sie, dass für Kinder folgende gesundheitliche Gefahren bestehen:- Dengue-Fieber Hinweis: Menschen unter 25 Jahren sind durch die Meningokokken-Krankheit (B) gefährdet. Eine Impfung wird empfohlen. Allgemeine Bestimmungen Anforderungen der Fluggesellschaft: Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab. Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente: Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt. Schlussbestimmungen: Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Im Allgemeinen orientieren sich die gesundheitlichen Hinweise an den offiziellen Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Bei der Einreise kann es zu Gesundheitskontrollen und COVID-19-Tests kommen. Sollten Reisende positiv getestet werden, kann es zu weiteren Maßnahmen kommen.  Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig. Datenstand vom: 26.05.2024 07:17 für Kunden von: MOSKITO Adventures, Albrechtshainer Str. 1b, 04824 Beucha