12 Tage
Dauer
6 -14
Teilnehmer
Anforderung
ab 1630 € (inkl. Flug)
Preis p.P.
Vielseitige und entdeckungsfreudige Wanderer lassen sich diese Kombinationsmöglichkeit der beiden Inseln des Madeira-Archipels nicht entgehen, denn Wandern auf diesen zwei Inseln - das gibt es nur bei uns. Das milde Klima ist besonders angenehm zum Wandern in den Inselbergen und natürlich zum Baden. Wir haben auf beiden Inseln einige sehr erlebnisreiche und lohnende Wanderungen erkundet, welche im Zusammenspiel mit bekannteren Touren ein unvergleichliches Wandererlebnis bieten. Auf einer etwas anspruchsvolleren „Haute Route“ durchqueren Sie das grüne und felsige Hochland von Madeira von Ost nach West. Als Übernachtung dienen immer wieder wechselnde kleinere Hotels und Pensionen auf der ganzen Insel (Hauptgepäck wird transportiert). In jeder Hinsicht „Dem Besonderen auf der Spur“ sind Sie im oberen Abschnitt des Ribeira da Janela. Es kommt Entdeckerfreude und Expeditionsfeeling auf, wenn Sie dem vergessenen Pfad und Bachlauf folgen. Ruhetage bieten genug Zeit für eigene Unternehmungen. Für all diejenigen, die auch die Nachbarinsel Porto Santo kennen lernen möchten, bietet sich die optionale 3-tägige Verlängerung an, die je nach Teilnehmerzahl individuell oder mit Reiseleitung durchgeführt wird. Während der „Genuss-Touren“ geht es u.a. auf einige vulkanische Berge mit bizarren Basaltformationen und weiten Ausblicken auf die umliegenden Fels-Eilande - und natürlich Madeira. Nach den Wanderungen können Sie an den langen Sandstränden von Porto Santo entspannen. Eine einzigartige Inselkombination, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten!
  • einzigartige Möglichkeit zur Kombination der beiden Inseln des Madeira-Archipels für Madeira-Kenner und -Neulinge
  • 7 bzw. 9 mittelschwere bis anspruchsvolle Wanderungen auf zum Teil wenig begangenen Wegen
  • komplette Durchquerung der Gebirgskette Madeiras von Ost nach West
  • 3-tägige Wanderverlängerung auf der Nachbarinsel Porto Santo mit Erholungstag zum Baden im Atlantik
  • Tagestouren zwischen 5 und 7 Stunden durch alle Landschaftsformen der Insel
  • Übernachtung in Hotels und Pensionen
  • ein Genießertag in Funchal mit Stadtrundgang
  • kleine Gruppe & deutschsprachige Reiseleitung!
17.05. - 28.05.2020 12 Tage 1.630 Euro
05.07. - 16.07.2020 12 Tage 1.690 Euro inkl. 60 Euro HS-Zuschlag, Tour wieder möglich, Restplätze vorhanden
02.08. - 13.08.2020 12 Tage 1.690 Euro inkl. 60 Euro HS-Zuschlag, mit der nächsten Buchung Durchführung gesichert
18.10. - 29.10.2020 12 Tage 1.630 Euro
16.05. - 27.05.2021 12 Tage auf Anfrage
04.07. - 15.07.2021 12 Tage auf Anfrage
01.08. - 12.08.2021 12 Tage auf Anfrage
17.10. - 28.10.2021 12 Tage auf Anfrage
Trittsicherheit und Schwindelfreiheit für 7 bzw. 9 mittelschwere Wanderungen (5 – 8 h, 10 – 20 km) mit z.T. großen Höhenunterschieden (max. +1000 Hm/ -1500 HM) werden vorausgesetzt. Unterwegs wird jeweils nur das Tagesgepäck getragen, das Hauptgepäck verbleibt im Fahrzeug oder in der Unterkunft. Richten Sie sich bei dieser Wanderreise auf z. T. längere Tunnelwanderungen entlang der Levadas ein. Diese können Sie aufrecht gehend mit Taschenlampe ohne Problem durchlaufen.
1. Tag
Anreise

Flug über Lissabon nach Funchal. Begrüßung am Flughafen zu Ihrem Wanderurlaub und Transfer zum Hotel in der Inselhauptstadt, nur 15 min zu Fuß vom Zentrum entfernt. (-/-/-)

2. Tag
Inselhauptstadt Funchal

Ein geführter Rundgang mit Obst- und Fischmarkt und Weinverkostung macht Sie mit der Inselmetropole bekannt. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Vielleicht bummeln Sie einfach nur am Hafen oder durch die charakteristischen Straßen der Altstadt. Abends findet unser gemeinsames Begrüßungsessen statt. Die traditionelle Küche ist eine Freude für die Sinne: Hier wird z. B. saftiges Rindfleisch auf Spießen gegrillt und verwöhnt damit jeden Gaumen. Nach dem geselligen Abend, Rückkehr ins Hotel. Übernachtung wie Vortag. (F/-/A)

3. Tag
vom Parque Ecológico do Funchal zum Pico do Arieiro

Erste Wanderung auf dieser Aktivreise: Aufstieg zum Pico do Arieiro, den mit 1818 m dritthöchsten Berg Madeiras. Transfer zum Hotel im Osten der Insel, welches auf einem üppig grünen Waldplateau gelegen ist. Übernachtung im Hotel. Ca. 15 km, 5 h, +950 m. (F/-/A)

4. Tag
grandiose Kammwanderung

… mit phantastischen Aussichten über die zentralen Berge der Insel. Nach einem Abstieg geht es über zahllose, in den Fels gehauene Treppen, Tunnels und Steigen zum Sattel des „Pico das Torres“ und weiter auf den Gipfel des „Pico Ruivo“ (1862 m), den höchsten Berg Madeiras. Abstieg zur Berghütte und Fahrt nach Santana an der Nordküste. Übernachtung im Hotel. Ca. 12 km, 5 h, -1000 m, +700 m. (F/-/A)

5. Tag
die Königswanderung über den Hauptkamm zum Encumeada-Pass

Vom Pico Ruivo in ständigem Auf und Ab, immer wieder von der Süd- auf die Nordseite wechselnd, entlang des Hauptkammes zum Encumeada-Pass. Verdiente Rast in einer kleinen Bar und kurzer Abstieg zum Encumeada-Hotel. Ca. 20 km, 7,5 h, +1000 m, -1500 m. Übernachtung im Berghotel. (F/-/A)

6. Tag
über die Hochebene

Vom Encumeada-Hotel Aufstieg zur Hochebene Paúl da Serra und über diese hinweg zum Tagesziel (1100 m). Übernachtung wie Vortag. Ca. 18 km, 7 h, +600 m, -100 m. (F/-/A)

7. Tag
das längste Tal der Insel

Abstieg von der Paúl-Ebene in das grüne Janela-Tal, dem Sie, immer wieder durch mehrere Tunnel führend, folgen. Das Ende der Levada ist an einer kleinen Siedlung. In einem Krämerladen können Sie mit etwas Glück vom selbst angebauten Wein des Besitzers kosten! Weiter über Serpentinen hinab bis Porto Moniz. Übernachtung in Pension in der Nähe der Meerwasserschwimmbecken. Ca. 24 km, 6-7 h, -1200 m. (F/-/-)

8. Tag
Baden und Ausruhen in Porto Moniz

Dieser kleine Ort hat sein ganz besonderes Flair. Ganz in der Nähe der Unterkunft gibt es die Möglichkeit zu einem erfrischenden Bad in den Naturschwimmbecken. Bei klarer Sicht erleben Sie hier einen traumhaften Sonnenuntergang. Übernachtung wie Vortag. (F/-/-)

9. Tag
entlang einer der schönsten Steilküsten

Abstieg direkt bis ans Ufer des Meeres hinab, über einen alten Versorgungsweg hinauf ins Nachbardorf Santa. Fahrt nach Funchal. Übernachtung im Hotel. Ca. 10 km, 4 h, +450 m, -450 m. (F/-/-)

10. Tag
Auf aussichtsreichem Höhenweg im Gebirge

Heute wandern Sie im westlichen Teil des Gebirges auf einem tollen Höhenweg zum Pico Grande. Nach einer Rast am Fuß des Berges steigen Sie, mit immer wieder traumhaften Ausblicken in den Talkessel und zu den höchsten Bergen, zu einem kleinen Weiler im Nonnental ab. Hier angekommen findet das gemeinsame Tourabschlussessen in einer urigen Dorfkneipe statt (in Abhängigkeit der Buchungssituation – sonst am 12. Tag auf Porto Santo). Lassen Sie sich überraschen! Übernachtung wie am Vortag. Ca. 10 km, 3-4 h, ca. 350 HM Aufstieg, 800 HM Abstieg (F/(M)/-)

11. Tag
Freizeit in Funchal (für Gäste der 12 Tage-Reise)

Heute haben Sie Gelegenheit die Reise ausklingen zu lassen und die Inselhauptstadt auf eigene Faust zu erkunden. Vielleicht bummeln Sie einfach nur am Hafen oder durch die charakteristischen Straßen der Altstadt. Übernachtung wie Vortag. (F/-/-)

12. Tag
Rückflug oder Verlängerung Porto Santo

Transfer zum Flughafen, Heimflug über Lissabon. Hinweis: Da die Flüge mit der TAP jeweils über Lissabon gehen, bietet sich ein Stopover in der portugiesischen Hauptstadt an. Fragen Sie uns nach Hotelangeboten. (F/-/-)

13. Tag
Verlängerung Porto Santo
14. Tag
Fährüberfahrt von Funchal nach Porto Santo am Morgen

Kurze Fahrt nach Vila Baleira dem Hauptort der kleinen Insel. Genießen Sie den Sandstrand, das klare Wasser und die Sonne auf Porto Santo. Übernachtung in Pension. (F/-/-)

15. Tag
zu den Picos im Nordosten

Start der Wanderung an der Pension zum Pico de Castelo mit den größten Basaltsäulen Portugals (Orgelpfeifen). Der Name Pico de Facho heißt übersetzt soviel wie Fackelberg. Von hier wurde mit großen Feuern die Bewohner Madeiras vor nahenden Piraten gewarnt. Am Abend Tourabschlussessen in Porto Moniz (sofern nicht schon am 10. Tag erfolgt). Übernachtung wie Vortag. Ca. 13 km, 6 h, -600 m, +600 m. (F/-/-)

16. Tag
zu den schönsten Basaltsäulen Portugals

Wanderung zum Pico de Ana Ferreira (283 m). Herrliche Rundumsicht auf die vielen kleinen Felsinselchen um Porto Santo und natürlich nach Madeira, welches steil aus dem Meer aufragt. Am Berg sind neben Basaltsäulen, auch Koralleneinschlüsse im Fels zu entdecken. Am Sandstrand entlang geht es zurück zum Hotel. Am Abend Fährüberfahrt zurück nach Funchal. Übernachtung im Hotel in Funchal. Ca. 12 km, 5 h, -250 m, +250 m. (F/-/-)

17. Tag
Freizeit in Funchal

Heute haben Sie Gelegenheit die Reise ausklingen zu lassen und die Inselhauptstadt auf eigene Faust zu erkunden. Vielleicht bummeln Sie einfach nur am Hafen oder durch die charakteristischen Straßen der Altstadt. Übernachtung wie Vortag. (F/-/-)

18. Tag
Heimreise

Transfer zum Flughafen, Heimflug über Lissabon. Hinweis: Da die Flüge mit der TAP jeweils über Lissabon gehen, bietet sich ein Stopover in der portugiesischen Hauptstadt an. Fragen Sie uns nach Hotelangeboten. (F/-/-)

Leistungen:

  • Linienflug mit TAP ab/an Frankfurt/M. (im Gruppenkontingent) bzw. auf Anfrage (d.h. vorbehaltlich Bestätigung durch die Fluggesellschaft): ab/an München, Hamburg, Berlin-Tegel, Düsseldorf, Köln, Stuttgart (via Lissabon) nach Funchal inkl. Tax (Flüge ab/an Wien und Zürich sind gegen Aufpreis zubuchbar)
  • Fährüberfahrt Funchal – Porto Santo und zurück (bei Buchung der optionalen Verlängerung auf Porto Santo)
  • Alle Transfers lt. Programm im privaten Kleinbus oder Taxi
  • Gepäcktransport
  • 11/14 Ü in 3-Sterne Hotels/Pensionen im DZ mit DU/WC
  • 4x Halbpension, 7/10x Frühstück, 1x Begrüßungsessen inkl. Tischgetränk, 1x Tourabschlussessen inkl. Tischgetränk
  • Geführter Rundgang in Funchal, Besuch des Obst- und Fischmarktes sowie der Weinkellerei
  • 7 bzw. 9 geführte Wanderungen
  • Am An- und Abreisetag sowie an den freien Tagen Betreuung durch Agentur vor Ort
  • Deutsch sprechende Reiseleitung ab/an Funchal vom 2.-10. bzw. 13. Tag

Extras:

  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke (tägl. Einkauf für Wegzehrung
  • insgesamt ca. € 100,- bis € 150,-)
  • Rail & Fly 2. Klasse TAP Air Portugal ab allen dt. Bahnhöfen nach/von Frankfurt, München, Hamburg, Düsseldorf und Berlin-Schönefeld 75 €
  • innerdeutsche LH-Zubringerflüge ab/an vielen dt. Flughäfen nach/von Frankfurt und München 200 €
  • Abflug ab/an Zürich und Wien (via Lissabon) ab 50 €

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise aufgrund des Reisestils, der Besonderheiten des Reiselandes und der geplanten Aktivitäten vor Ort für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Sprechen Sie uns im Einzelfall bitte an, um eventuell eine Lösung zu finden.

Mindestteilnehmerzahl & Tourabsage

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise liegt bei 6 Teilnehmern. Bei Nichterreichen bis 23 Tage vor Tourbeginn, ist eine Absage der Reise seitens des Veranstalters möglich.

Einreise

Coronavirus: Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 müssen derzeit alle Reisenden aus stark betroffenen Infektionsländern mit 14-tägigen Quarantänemaßnahmen bis hin zu Einreiseverweigerungen rechnen. Reisende aus der EU mit einer positiven Infektionslage können in der Regel ohne Restriktionen einreisen, lediglich müssen bei der Ankunft die Kontaktdaten hinterlegt werden und es werden Gesundheitschecks durchgeführt. Die touristischen Flugverbindungen sind aktuell noch stark eingeschränkt. Die portugiesischen Häfen wurden vorübergehend geschlossen. Madeira und die Azoren: Reisende nach Madeira und auf die Azoren müssen vor der Reise über ihre jeweilige Fluggesellschaft eine Gesundheitserklärung abgeben. Bitte wenden Sie sich an Ihre Fluggesellschaft für weitere Details. Die Quarantänepflichten wurden in beiden Regionen abgeschafft, stattdessen wird zur Einreise ein negativer COVID-Test, nicht älter als 72 Stunden, benötigt. Alternativ kann sowohl auf Madeira als auch auf den Azoren ein Test bei Einreise vorgenommen werden. Die Azoren verpflichten Reisende in diesem Fall dazu, das Testergebnis in Selbstisolation abzuwarten. Bei Aufenthalten über 7 Tagen wird ein weiterer Test am 6. Tag des Aufenthalts durchgeführt. Die Weiterreise auf eine andere Azoreninsel ist ebenfalls nur mit negativem Testergebnis möglich. Auf Madeira muss das Testergebnis zwar nicht verpflichtend in Selbstisolation abgeartet werden, die Behörden raten jedoch dazu an. Wichtig vor Ort: Im gesamten Land kommt es zu Einschränkungen des öffentlichen Lebens, es herrscht eine Mundschutz-Pflicht in der Öffentlichkeit. Bei Nichteinhaltung kann es zu Strafen in Höhe von bis zu 350€ kommen. - Hotels/Ferienunterkünfte: größtenteils geschlossen, Campingplätze unterliegen Auflagen der maximalen Kapazität und Hygiene - Restaurants/Cafés: geöffnet - Bars/Clubs: geschlossen - Öffentliche Verkehrsmittel: regelmäßig, Maskenpflicht - Museen/Sehenswürdigkeiten/Tierparks/Kinos: geöffnet, Maskenpflicht - Maskenpflicht: Ja, in der Öffentlichkeit - Strände: geöffnet unter Auflagen (Social Distancing) - Versammlungsverbot: maximal 10 Personen - Abstandsregeln: 2 Meter Die Einreise ist mit folgenden Reisedokumenten möglich: Reisepass Das Reisedokument darf maximal 12 Monate abgelaufen sein. Es wird jedoch empfohlen, mit gültigen Dokumenten zu reisen. Vorläufiger Reisepass Das Reisedokument darf maximal 12 Monate abgelaufen sein. Es wird jedoch empfohlen, mit gültigen Dokumenten zu reisen. Kinderreisepass Das Reisedokument darf maximal 12 Monate abgelaufen sein. Es wird jedoch empfohlen, mit gültigen Dokumenten zu reisen. Personalausweis / Identitätskarte Das Reisedokument darf maximal 12 Monate abgelaufen sein. Es wird jedoch empfohlen, mit gültigen Dokumenten zu reisen. Vorläufiger Personalausweis Das Reisedokument muss über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen. Bürgerinnen und Bürger des Schengen-Raums können innerhalb der Mitgliedsstaaten grenzfrei reisen. Es wird empfohlen, Reisedokumente (Reisepass/Personalausweis) mit sich zu führen. In Einzelfällen und Ausnahmesituationen kann es zu Kontrollen kommen und es ist möglich, dass Sie sich ausweisen müssen. Minderjährige: Minderjährige benötigen ein eigenes Ausweisdokument und sollten das Einverständnis des/der Sorgeberechtigten nachweisen können, wenn sie alleine reisen oder nur von einem Elternteil begleitet werden. Als verloren/gestohlen gemeldete Dokumente: Es wird davon abgeraten mit verlorenen / gestohlen gemeldeten Dokumenten einzureisen. Es kann vorkommen, dass diese im System der Grenzkontrollstellen noch als verloren / gestohlen gemeldet sind und es zur Verweigerung der Einreise kommt. Anforderungen der Fluggesellschaft: Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft bezüglich der mitzuführenden Dokumente. In Einzelfällen weichen die Anforderungen der Fluggesellschaften von den staatlichen Regelungen ab.

Visa

Es wird kein Visum benötigt.

Wir empfehlen die Beantragung des Visums über unseren Partner visumPOINT. Durch die Angabe des Codes PASSOLUTION erhalten Sie 10% Rabatt. Zum Anbieter: www.visumpoint.de.

Impfungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen: - Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung - Hepatitis A - Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten - Meningokokken-Krankheit (ACWY), bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition - Meningokokken-Krankheit (B), bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition Masern: Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen. Coronavirus: Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit der Atemwegserkrankung COVID-19 muss derzeit mit verstärkten Gesundheitskontrollen und damit verbundenen verlängerten Wartezeiten bei Reisen gerechnet werden. Aufgrund von Krankheitsfällen in nahezu allen Ländern der Welt besteht ein generelles Ansteckungsrisiko über die Tröpfcheninfektion. Reisende sollten sich deshalb über die Ausbreitung der Erkrankung und mögliche Schutzmaßnahmen in ihrem Reiseziel informieren. Dabei sollten sie auch die unterschiedlichen Standards und Kapazitäten der Gesundheitssysteme berücksichtigen. Hinweis: Menschen unter 25 Jahren sind durch die Meningokokken-Krankheit (B) gefährdet. Eine Impfung wird empfohlen. Besonderheit: Auf Madeira bestehen für Kinder aktuell folgende spezielle Gefahren: -Dengue-Fieber Schlussbestimmungen: Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig. Datenstand vom: 06.07.2020 03:38 für Kunden von: MOSKITO Adventures, Albrechtshainer Str. 1b, 04824 Beucha